Eines der größten und seltensten Eier der Welt ist zu haben

Ansichtssache1. April 2013, 21:58
17 Postings
Bild 1 von 21
foto: reuters/alistair scrutton

Gemüse und Kräuter vom Polarkreis

Der Däne Kim Ernst, Chef des Restaurants Roklubben nahe einer US-Militärbasis aus der Zeit des Kalten Krieges im grönländischen Kangerlussaq, steht stolz neben seinem Garten samt Glashaus. Dank des Klimawandels ist es mittlerweile möglich, auch am Polarkreis Gemüse und Kräuter anzubauen, die man ansonsten nur aus gemäßigten Zonen kennt - darunter auch Kartoffeln, Tomaten, Paprika oder Thymian. Immer mehr Grönländer sind in den längeren und wärmeren Sommern in der Lage, sich selbst mit Nahrungsmitteln zu versorgen, die man in früheren Zeiten für teures Geld importieren musste.

weiter ›
Share if you care.