U17 qualifiziert sich für EM

30. März 2013, 18:29
70 Postings

2:1 des ÖFB-Nachwuchses gegen Georgien im letzten Qualifikationsspiel

Wien - Österreichs U17-Nationalteam schaffte am Samstag mit einem 2:1-Sieg im abschließenden Spiel der Eliterunde gegen Georgien die Qualifikation für die der EM-Endrunde im Mai in der Slowakei. Torschützen für die Elf von Trainer von Hermann Stadler auf dem Wiener FAC-Platz waren Nikola Zivotic und Adrian Grbic. 

Da sich im Parallelspiel Serbien und Irland mit einem 1:1-Unentschieden trennten, steht Österreich als Sieger der Gruppe 2 unter den letzten acht Teams Europas.

"Wir haben uns den großen Traum erfüllt. Ein großes Kompliment an meine Mannschaft für die Leistung, die sie im Laufe dieser Woche gezeigt hat. Ich bin sehr stolz", sagte Stadler nach einer kampfbetonten Partie. Trotz der bitteren 0:1-Auftaktniederlage gegen Irland habe die Mannschaft immer an die EM-Chance geglaubt.

Ein Großteil des EM-Teilnehmerfeldes steht bereits fest. Neben Österreich und Gastgeber Slowakei buchten auch Kroatien (Gruppe 1), die Schweiz (5), Russland (6) und Italien (7) ihre Tickets. Die restlichen beiden Teilnehmer werden am Ostersonntag ermittelt, Anwärter sind Schweden und Ungarn (3) sowie Deutschland und die Ukraine (4). Die beiden Teams treffen jeweils in direkten Duellen aufeinander. (red - 30.3. 2013)

Ergebnis:
Österreich - Georgien 2:1 (2:1). Wien, FAC-Platz; 800 Zuschauer

Tore: Zivotic (14.), Grbic (24.); Zarandia (38.)

Gelb: Pellegrini (36.), Lercher (69.)

Österreich:
Schlager; Gluhakovic, Peric, Probst, Lercher; Zivotic, Horvath, Tursch, Grbic (80. Baumgartner); Pellegrini, Ripic (72. Steiner)

Link:
Details zur Qualifikation und Gruppenstände

Share if you care.