US-Wirtschaft kommt wieder in Schwung

Die Amerikaner kauften wieder verstärkt Autos sowie andere langlebige Güter ein und gaben mehr für Dienstleistungen aus

Der Volltext dieses auf Agenturmeldungen basierenden Artikels steht aus rechtlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.
Share if you care
14 Postings
und womit wirds bezahlt?

Amerika ist bankrott und jeder der etwas anderes behauptet lügt!!

Durch das Geldmonopol der Federal Reserve Bank geht nicht nur Amerika sondern die ganze Welt zu Grunde.
Alle Länder sind bis über beide Ohren verschuldet-was nie jemand bezahlen wird können... also kommt irgendwann der Internationale Währungsfonds vorbei und schlägt gewisse Auflagen vor, welche man anstatt der Schulden für sie leisten soll...
Was das für Auflagen sind sehen wir in Afrika...
Informiert euch Leute es ist schon bald 5 nach 12

langlebige güter

Waffen? dann ist ja gut, hoch lebe das wachsdumm

Das sind gute Nachrichten, vor allem wenn die Autos, die gekauft werden, keine SUVs sind...

nein, es sind Pickups.....

Palin nailed it!

Die Tea Party wollte sparen, es wird gespart, und siehe da, die Wirtschaft wächst. Kaputtsparen ist ein Märchen.

Könnt ihr euch mal entscheiden, jede woche steht etwas anderes in der zeitung!

Indizes, die nach Aussagen gewöhnlich gut informierter Kreise extrem aussagekräftig sind,

und Prozentzahlen, bei denen die Vergleichswerte eher unklar sind, eine "Wirtschaftsleistung", die "im vergangenen Jahr deutlich hochgeschossen" sein "dürfte": Mag ja sein, daß eine US-PR-Agentur, die sich thinktank nennt, so eine Aussendung verbrochen hat.

Aber diesen Zahlensalat ohne jegliche Aussagekraft mitteleuropäischen Lesern zu unterbreiten, ist eine Leistungsklasse für sich.

Geht's noch? GEHT'S NOCH?

Seit Jahren schreiben sich hier in den Foren die Ökonomen von der Kooperierten Mittelschule die Finger wund - und was tut der STANDARD? Er veröffentlich nach wie vor stur die Falschmeldungen von CIA, Finanzindustrie, Ostküste etc. über die Erholung und den Wiederaufstieg der US-Wirtschaft!

Bravo stimmt ganz genau,diese Propaganda vom Standard iust ja schon seltsam,ich frage mich welche Interessen die Vertreten !!

jetzt war ich zu schnell mit rot

Tschuldigung! - Ironie ist ja eigentlich offenbar.

Aber, welchen Ursprungs? wifi-Kurs?

Macht nix...

...wahrscheinlich sind Sie neu in den Foren. Jedes rote Stricherl von Anti-Amerika-Hysterikern ist ein Maria-Theresien-Orden für mich. Alles andere warat nur peinlich.

Sie selber sind sich sicherlich nicht peinlich, davon bin ich überzeugt.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.