Rapid, freie Köpfe und Ried

30. März 2013, 14:06
96 Postings

Hütteldorfer und Innviertler warten schon länger auf ein Erfolgserlebnis, nun treffen beide im direkten Duell aufeinander

Ried - Die SV Ried und Rapid sind vor ihrem direkten Duell am Samstagabend (18.30 Uhr) seit sechs, beziehungsweise sieben Spielen ohne Sieg. Beide wollen diesen unangenehmen Zustand beenden.

Rapids Peter Schöttel hat sich in der Länderspielpause darauf konzentriert, die Köpfe seiner Spieler freizubekommen. "Leistungsmäßig sind wir nicht so schlecht unterwegs wie in den Ergebnissen", sagt der Trainer. Allerdings fehlen mit Branko Boskovic und Steffen Hofmann zwei Schlüsselspieler im Mittelfeld verletzt. Boskovic könnte nach seiner Meniskus-OP in zwei Wochen wieder zur Verfügung stehen, Hofmann dagegen fällt mit seinem vor der Pause gegen die Admira erlittenen Innenbandriss bis Saisonende aus. 

Schöttel: "Sind in Umbauphase"

"Wir sind in einer Umbauphase. In der Mannschaft findet gerade ein Generationswechsel statt", sagt Schöttel. Einige Spieler müssten den nächsten Schritt machen und mehr Verantwortung übernehmen. Derzeit fehle dem Team die Stabilität. Gegen die Rieder hat Rapid zuletzt viermal in Serie gewonnen, Schöttel warnte trotzdem vor den Standards der Oberösterreicher.

Die auf Rang sechs abgerutschten Rieder hatten sich mit einem 2:2 in Salzburg in die Ligapause verabschiedet. "Das hat die Stimmung gehoben, diesen Schwung müssen wir mitnehmen", erinnerte Trainer Michael Angerschmid. "Die Spiele waren in den letzten Wochen nicht so schlecht, dass wir den Kopf hängen lassen müssen. Wir wissen, dass wir zu Hause jeden schlagen können."

Ex-Rapidler Rene Gartler dürfte nach mehr als einem Monat Pause wegen seiner Ellbogenverletzung ein Comeback geben. In der Personalie Anel Hadzic sieht er "kein Problem". Der Mittelfeldspieler werde beginnen, obwohl er mit Auslaufen seines Vertrages im Sommer zu Rapid wechseln dürfte. (APA/red - 29.3. 2013)

Mögliche Aufstellungen und technische Daten:

SV Josko Ried - SK Rapid Wien (Keine-Sorgen-Arena, 18.30 Uhr, SR Dintar). Bisherige Saisonergebnisse: 0:2 (h), 3:4 (a)

Ried: Gebauer - Reifeltshammer, Riegler, Schicker - Hinum, Hadzic, Reiter - Walch, Nacho, Meilinger - Gartler

Ersatz: Schober - Schreiner, Karner, Ziegl, Möschl, Grössinger, Hammerer

Es fehlen: Zulj (gesperrt), Vastic (Schienbeinprellung), Trauner (Muskelverhärtung im Oberschenkel)

Rapid: Königshofer - Schimpelsberger, Sonnleitner, Gerson, Schrammel - Wydra, Pichler - Trimmel, Burgstaller, Sabitzer - Alar

Ersatz: Novota - Heikkinen, Katzer, Kulovits, Schaub, Grozurek, Boyd

Es fehlen: Hofmann (Innenbandriss), Boskovic (nach Meniskus-OP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zusammenrottungen dieser Art kommen bei Rapid seit einiger Zeit deutlich zu selten vor.

Share if you care.