Sturm will sich auf Platz drei einrichten

29. März 2013, 14:37
6 Postings

Grazer gastieren in Wiener Neustadt, das möglicherweise in Peter Hlinka einen Schlüsselspieler vorgeben muss

Wiener Neustadt - Sturm Graz steht auf Platz drei. Um weiter dort zu Verweilen soll am Samstag (18.30 Uhr) bei Abstiegskandidat Wiener Neustadt der Vorsprung von einem Punkt auf Rapid zumindest gehalten werden.

Trainer Peter Hyballa ließ sein Team in der Länderspielwoche intensiv (auf Kunstrasen) trainieren und sah im Test gegen Hartberg ein 1:1. Danach gab es drei freie Tage. Der gesamte Kader ist einsatzbereit, einzig Matthias Koch hat muskuläre Probleme.

"Neustadt wird uns spielen und kommen lassen", mutmaßte Hyballa. "Wir müssen aber aufpassen, weil sie eine junge, hungrige Mannschaft haben. Die Konter können gefährlich werden."  Nach den Erfolgen über Ried (2:1) und Wacker (3:2) war der 37-Jährige aber nicht wunschlos glücklich. "Es waren immer knappe Ergebnisse, ich würde mir mehr Tore von den Stürmern wünschen", sagte Hyballa. In Tirol waren zuletzt zwei Treffer auf das Konto von Mittelfeldmann Jürgen Säumel gegangen.

Für Wr. Neustadt ist im Kampf um den Klassenerhalt ein Punkt das Minimalziel. "Es kommt jetzt die entscheidende Phase", betonte Trainer Heimo Pfeifenberger. Sein Team ist zu Hause vier Spiele ungeschlagen, hat dabei zuletzt dreimal zu Null gespielt. "Wir müssen aber auch im Offensivspiel unsere Lockerheit finden", meinte der Trainer.

Daran ändert auch die angespannte Personalsituation nichts. Mit Dominik Hofbauer, Christoph Martschinko und Stefan Rakowitz fehlen drei Stammspieler gesperrt. Dazu dürfte der ohnehin von Rückenproblemen geplagte Kapitän Peter Hlinka wegen eines entzündeten Zehs ausfallen.

Nach Remis gegen die Austria (0:0) und beim WAC (1:1) liegen die Neustädter punktegleich mit dem Achten Admira und Schlusslicht Innsbruck auf Rang neun. Auf einen vollen Sieg warten die Niederösterreicher aber bereits seit fünf Runden vergeblich. (APA/red - 29.3. 2013)

Mögliche Aufstellungen und technische Daten:

SC Wiener Neustadt - SK Sturm Graz (Stadion Wr. Neustadt, 18.30 Uhr, SR Schüttengruber). Bisherige Saisonergebnisse: 1:1 (h), 1:3 (a)

Wr. Neustadt: Vollnhofer - Mimm, Ramsebner, M. Wallner, Lenko - Hlinka/Piermayr - Pollhammer, D. Wolf, Rauter, Terzic - Tadic

Ersatz: Glänzer - Berger, Maak, Besenlehner, Freitag, Offenbacher, Bozkurt, Th. Fröschl, Friesenbichler Es fehlen: Rakowitz, Hofbauer, Martschinko (alle gesperrt), Siebenhandl (nach Hüftbeugerverletzung)

Fraglich: Hlinka (Rücken- und Zehenprobleme)

Sturm: Focher - Ehrenreich, Dudic, Vujadinovic, Klem - Säumel, Madl - Hölzl, Schloffer, F. Kainz - Sukuta-Pasu

Ersatz: Gratzei - Feldhofer, Kaufmann, M. Weber, Bukva, T. Kainz, Ch. Kröpfl, Okotie, Szabics

Fraglich: M. Koch (muskuläre Probleme)

Share if you care.