Juventus bei Inter gefordert

29. März 2013, 14:13
6 Postings

Inter will Tabellenführer neuerlich Bein stellen

Juventus Turin hat auf dem Weg zum italienischen Fußball-Meistertitel einen der größten Stolpersteine am Samstag vor sich. Im "Derby d'Italia" muss die "Alte Dame" im prestigeträchtigen Duell bei Inter Mailand bestehen und das unmittelbar vor dem wichtigen Champions-League-Viertelfinal-Hinspiel bei Bayern München am Dienstag. Allzu groß ist der Druck der Turiner aber auch wiederum nicht, beträgt der Vorsprung auf den ersten Verfolger Napoli doch schon neun Punkte.

Der Rekordmeister hat keine guten Erinnerungen an das erste Saison-Aufeinandertreffen, hatte Inter doch mit einem 3:1-Auswärtssieg am 3. November die beeindruckende Juve-Serie von 49 Ligaspielen ohne Niederlage beendet. Mittlerweile haben die Mailänder allerdings einen 18-Punkte-Rückstand auf die Turiner aufgerissen, für sie geht es also bestenfalls noch um einen Champions-League-Platz.

Inter-Vereins-Präsident Massimo Moratti sorgte zuletzt für Aufsehen, da er mit Ex-Trainer Jose Mourinho Kontakt aufgenommen hatte. "Das waren aber nur freundschaftliche SMS, da ist es nicht um einen Job gegangen", sagte Moratti und stärkte damit Coach Andrea Stramaccioni vorerst den Rücken. Momentan ist Inter (47) Sechster, auf den zweiten Champions-League-Rang fehlen neun Punkte, auf den Königsklasse-Play-off-Platz, den derzeit Lokalrivale AC Milan einnimmt, sieben Zähler.

Der AC Milan (54) tritt auswärts bei Chievo Verona an. Juve-Verfolger SSC Napoli (56) gastiert zum Abschluss der 30. Runde bei Torino. Der Vierte Fiorentina (51) ist bei Cagliari zu Gast, die AS Roma (47) steht bei Schlusslicht Palermo vor einem Pflichtsieg. Lokalrivale Lazio (47) kann im Heimspiel gegen Catania wieder auf Miroslav Klose bauen, der von seinem Bänderriss im Knie genesene DFB-Teamstürmer wird allerdings von Beginn an nur auf der Bank Platz nehmen. ÖFB-Teamspieler György Garics bekommt es mit Bologna auswärts mit Udinese zu tun. (APA, 29.3.2013)

Share if you care.