Ab 11. April steht Wien im Zeichen des Kernöls

29. März 2013, 12:49
9 Postings

Wanderung mit Vulcano-Schiken und Apfel-Hochwerfen - Das Steiermark-Dorf auf dem Wiener Rathausplatz setzt heuer verstärkt auf Kulinarik

Vom 11. bis 14. April sind die Steirer zum 17. Mal zum Feiern in Wien. Dafür errichten sie eigens auf dem Rathausplatz ein Steiermark-Dorf . Vor allem auf kulinarische Köstlichkeiten wird heuer ein besonderes Augenmerk gelegt, denn das diesjährige Motto lautet: "Steiermark-Frühling hat Geschmack".

Die Eröffnung des vom Steiermark Tourismus organisierten Events findet am Donnerstag, dem 11. April, um 11 Uhr statt. Dabei müssen die Eröffnungsredner, der steirische Landeshauptmann Franz Voves, sein Stellvertreter Hermann Schützenhöfer und Wiens Bürgermeister Michael Häupl, gleich ihre Kochkünste unter Beweis stellen. Gemeinsam mit dem steirischstämmigen TV-Koch Johann Lafer und der Wiener Gastronomin Haya Molcho bereiten sie zwei für die beiden Bundesländer typischen Spezialitäten zu: "Steirisches Backhendl und Wiener Schnitzel".

 370 Kilometer wandern mit Vulcano-Schinken

Anschließend ziehen elf Köche aus dem steirischen Vulkanland, zu dem sich südoststeirische Gemeinden zusammengeschlossen haben, ein. Dafür werden sie etwa 370 Kilometer zu Fuß zurückgelegt haben - von der Gemeinde Auersbach bis nach Wien. Mit im Gepäck: ein großer Vulcanoschinken. Nicht fehlen darf bei der Eröffnung auch der traditionelle Bieranstich.

Ebenfalls am Eröffnungstag begibt sich Lafer auf "Frühlings-Kochreise" durch die Steiermark mit drei Stationen: Apfel-Kürbis-Wein, Grazer Krauthäuptl und "Berg & Wasser" - ein Gulasch mit Almorind. Kostproben für die Besucher sind eingeplant.

Rekordversuch mit Apfel

Steirische Spezialitäten werden unter anderem im Dorfwirtshaus, im Dorf-Cafe oder in der Steirer-Alm serviert. So können sich die Festbesucher von Apfeleierspeis, über Steirer-Gröst'l, Weststeirischen Bauernschmaus und Spanferkel mit Kürbiskernfülle bis hin zum Apfelschmarrn durchkosten. Heuer gibt es erstmals eine Apfel-Lounge, wo verschiedene Sorten probiert werden bzw. spielerisch Wissen rund um die Frucht gesammelt werden kann.

Um den Apfel geht es auch bei einem Rekordversuch am Samstag, dem 13. April: Dabei lautet das Motto "Put your apple up in the air" - das Ziel: 10.000 Äpfel fliegen gleichzeitig in die Luft. Im oststeirischen Vierkanthof können sich die Besucher am Einkochen von Hirschbirngelee oder am Räuchern von Forellen probieren. (APA/red, derStandard.at, 29.3.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Im Rahmen der Aktion "Put your apple up in the air" sollen 10.000 Äpfel gleichzeitig in die Luft fliegen.

Share if you care.