William Faulkner: Briefe und unbekannte Novelle werden versteigert

29. März 2013, 11:07
posten

Auch Entwurf für Nobelpreisrede des US-Schriftstellers im Angebot

New York - Mehrere persönliche Briefe sowie eine bisher unbekannte Erzählung des US-Schriftstellers William Faulkner sollen versteigert werden. Bei der Auktion, die am 11. Juni in New York stattfinden soll, handle es sich um die größte Sammlung von Dokumenten von Faulkner, die jemals versteigert worden sei, teilte das Auktionshaus Sotheby's am Donnerstag mit. Der Veranstalter rechnet mit einem Erlös von bis zu zwei Millionen Dollar (1,56 Millionen Euro).

Kernstück der angebotenen Schriftstücke ist demnach ein erster Entwurf für die Rede zum Dank für den Literaturnobelpreis, der Faulkner für das Jahr 1949 zugesprochen wurde. Allein dafür wird mit einem Erlös von rund 500.000 Dollar gerechnet. Die Rede, die er letztlich hielt, unterschied sich laut Sotheby's nur leicht von dem Entwurf. Versteigert wird auch eine bisher unbekannte zwölfseitige Novelle des Südstaaten-Autors. Faulkner, der unter anderem für seine Werke "The Sound and the Fury" (Schall und Wahn), "As I Lay Dying" (Als ich im Sterben lag) und "Light in August" (Licht im August) bekannt ist, starb 1962. (APA, 29.3.2013)

Share if you care.