420 Migranten wurde Schul- oder Lehrabschluss anerkannt

28. März 2013, 16:09
posten

Insgesamt waren es 1.036 Anträge - Gros der positiven Bescheide bei Lehrabschlüssen

Wien - 2012 wurde 420 Migranten der Schul- bzw. Lehrabschluss in einem Nostrifikationsverfahren anerkannt, berichtet die Medien-Servicestelle Neue Österreicher/innen in einer Aussendung. Damit wurden von den insgesamt 1.036 Anträgen 40 Prozent positiv beschieden. 256 Anträge wurden abgelehnt, in 360 Fällen wurden Zusatzprüfungen vorgeschrieben.

Die meisten Anerkennungen gab es bei den Lehrabschlüssen (346 positive Bescheide), die vom Wirtschaftsministerium abgewickelt werden. Die meisten Antragsteller kommen hier aus Ex-Jugoslawien, Osteuropa und Deutschland.

Im Schulbereich gibt es laut Unterrichtsministerium de facto keine Nostrifikation ohne Vorschreibung von Prüfungen. Je nach Lehrinhalten und Dauer der Ausbildung im Herkunftsland reicht die Bandbreite von einer bis zu zehn Prüfungen, die beim Landesschulrat abgelegt werden müssen. Bei 40 Personen wurde 2012 die AHS-Ausbildung anerkannt, bei 44 Personen ein Abschluss an einer berufsbildenden Schule. (APA, 28.3.2013)

Share if you care.