Schadhafte Glühkerzen bei 2.500 Mazdas

28. März 2013, 12:07
3 Postings

Verschmorungen und im Extremfall Fahrzeugbrand drohen den Modellen, das Steuermodul wird ausgetauscht

Wien - Insgesamt 2.350 Mazda 5 mit 1,6-Liter Dieselmotor der Baujahre Oktober 2010 bis November 2012 in Österreich müssen zurück in Werkstätten. Der Boxenstopp ist laut ÖAMTC wegen schadhafter Glühkerzen-Steuermodule nötig, die verstärkt korrodieren und in weiterer Folge Verschmorungen bis hin zum Extremfall Fahrzeugbrand verursachen können. Wenn notwendig, wird das Steuermodul im Zuge der Rückrufaktion in den Werkstätten ausgetauscht. 155 Mazda 6 mit Revolution-Ausstattung sollen ebenfalls zurück in die Werkstätten. (APA, 28.3.2013)

Share if you care.