Google Translate übersetzt nun auch offline

28. März 2013, 12:04
14 Postings

Neue Version bietet die Möglichkeit ausgewählte Sprachdateien lokal zu speichern

Mit Google Translate lassen sich am Smartphone rasch Begriffe zwischen zahlreichen Sprachen übersetzen. Die Eingabe kann dabei sowohl per Sprache, Tastatur oder Handschrift erfolgen. Eine sehr nützliche Angelegenheit also - zumindest theoretisch: Immerhin wird solch ein Service oft gerade in jenen Gegenden benötigt, in denen die NutzerInnen keine Internet-Verbindung haben - ohne der Google Translate bisher allerdings nicht funktionstüchtig ist.

Update

Dies hat nun aber ein Ende: Mit dem aktuellen Update der Android-App ist es jetzt auch möglich, einzelne Sprachdateien lokal zu speichern. Hat man an diesen Schritt vor dem Auslandsaufenthalt gedacht, ist eine Übersetzung also künftig auch ganz ohne aufrechter Internetanbindung möglich.

Einschränkungen

Interessierte NutzerInnen seien allerdings darauf hingewiesen, dass es nicht sonderlich zielführend ist, gleich einmal alle verfügbaren Wörterbücher herunterzuladen, bewegen sich diese doch pro Stück in der Größenordnung von 150 MByte. Zudem ist die Eingabe im Offline-Modus auf die Tastatur beschränkt, Schriften- und Spracherkennung benötigen also weiter eine funktionstüchtige Datenverbindung. (apo, derStandard.at, 28.03.13)

  • Artikelbild
    foto: andreas proschofsky / derstandard.at
Share if you care.