Was das =-Zeichen bedeutet

28. März 2013, 19:20
110 Postings

Dieser Tage verwenden zahlreiche Facebook-User ein rosarotes Profilbild. Dahinter steckt eine Aktion für Gleichberechtigung

Kurz konnte man ja schon fast glauben, dass die Zeiten des Profilbildaktionismus vorbei sind. Vor wenigen Jahren grassierten Apps auf Facebook, die es mit wenigen Klicks erlaubten, das Profilbild mit Badges zu verändern. So tat die Userschaft ihre Meinung zu Atomkraft, Tierschutz, HIV und unendlich vielen weiteren Themen kund. Die kurze Phase der Geheimbotschaften wie etwa des Postens einer Farbe, die für einen bestimmten Inhalt steht, folgte darauf.

Nicht zu stoppen: Profilbild-Aktionen

Seit einigen Tagen posten die User nun ein rosa =-Zeichen auf rotem Hintergrund. Damit zeigen Sie ihre Einstellung zur Gleichberechtigung homosexueller und heterosexueller Paare. Das "Red Equal Sign" (ein Zeichen der Menschenrechtsgruppe "Human Rights Campaign") bezieht sich auf aktuelle Debatten - etwa in Frankreich und den USA - die die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare diskutieren.

Warum so viele Menschen mitmachen, erklärt Judith Denkmayr von der Agentur Digital Affairs: "Das Ändern des Profilbilds für einen gewissen Zweck dient einfach der Image-Pflege der User. Wenn sie sich mit etwas identifizieren, können sie sich so gut positionieren." Die Auswirkungen solcher Aktionen? "Meist ist das ganze recht inflationär und bringt wenig. Außer die Aktion bekommt eine so starke Reichweite, dass die breite Öffentlichkeit sie diskutiert wie etwa bei den Postings rund um den Hashtag Aufschrei", so Denkmayr. (list, derStandard.at, 28.3.2013)

  • Zur Zeit der Renner auf Facebook
    foto: screenshot

    Zur Zeit der Renner auf Facebook

Share if you care.