Polizei setzt Tränengas gegen protestierende Syrer ein

27. März 2013, 16:59
19 Postings

Syrische Flüchtlinge demonstrierten gegen Lebensbedingungen

Beirut - Die türkische Militärpolizei hat am Mittwoch Tränengas gegen syrische Bürgerkriegsflüchtlinge eingesetzt, die gegen ihre Lebensbedingungen protestierten. In dem Lager Suleiman Shah in Akcakale an der syrischen Grenze habe es viele Verletzte gegeben, sagten Bewohner. Auslöser der Proteste sei ein Brand in einem Zelt gewesen, der durch eine defekte Stromleitung verursacht worden sein soll. Dabei wurden nach türkischen Angaben drei Brüder im Alter von sieben, 18 und 19 Jahren verletzt. Bewohnern zufolge soll einer von ihnen gestorben ein. (Reuters, 27.3.2013)

Share if you care.