Chrome 26 bringt bessere Rechtschreibprüfung

27. März 2013, 16:28
7 Postings

"Ask Google for suggestions" kann bei der Eingabe in Textfelder für Grammatik und Rechtschreibung genutzt werden

Google hat Version 26 seines Desktop-Browsers Chrome veröffentlicht. Der Browser bietet eine erweiterte Rechtschreibprüfung. Neben einem Update für alle Wörterbücher können sich Nutzer durch einen Mausrechtsklick Vorschläge von Google anzeigen lassen.

Frag Google

"Ask Google for suggestions", das auch bei der Google-Suche zum Einsatz kommt, unterstützt nun die Überprüfung der Grammatik, Kontext-sensitive Rechtschreibprüfung, Homonyme und passende Substantiva. Das Feature steht vorerst nur auf Englisch für die Chrome-Versionen unter Windows, Linux und Chrome OS zur Verfügung. Mac soll später folgen.

Google Sync für Wörterbücher

Zudem können von Nutzern selbst zu Wörterbüchern hinzugefügte Begriffe via Google Sync auf allen Computern mit Chrome genutzt werden. Daneben schließt Chrome 26 einige Sicherheitslücken. Alle Änderungen können in den Release Notes nachgelesen werden. (red, derStandard.at, 27.3.2013)

  • Chrome 26 bringt eine erweiterte Rechtschreibprüfung.
    grafik: google

    Chrome 26 bringt eine erweiterte Rechtschreibprüfung.

Share if you care.