Apple wegen Siri vor chinesischem Gericht

27. März 2013, 12:52

Kläger wollen für Geräte mit Sprachsoftware Verkaufsstopp in China

Der US-Elektronikhersteller Apple steht in China erneut wegen eines Patentstreits vor Gericht. Der zuständige Gerichtshof in der Wirtschaftsmetropole Shanghai bestätigte am Mittwoch den Beginn einer Anhörung im Konflikt zwischen Apple und dem Software-Unternehmen Zhizhen Network Technology. Nach Angaben von Zhizhen Network verstößt Apples Spracherkennungsprogramm Siri gegen seine Patentrechte. Der Beginn der Hauptverhandlungen ist für Juli angesetzt.

Verkaufsstopp gefordert

Zhizhen Network wolle dem kalifornischen Konzern die Verbreitung von Geräten mit dem Siri-Programm in China untersagen lassen, sagte Si Weijiang, einer der Anwälte des Unternehmens. Auch Schadensersatzklagen wollte der Anwalt nicht ausschließen. Siri ist eines der bekanntesten Merkmale von Apples Verkaufsschlager iPhone. Doch Apples Spracherkennung funktioniert nach einem ähnlichen Schema wie das Programm "Xiao i Robot" von Zhizhen Network, beide können mündliche Befehle umsetzen.

Patent vor Siri angemeldet

Zhizhen Network meldete sein Patent nach eigener Darstellung im Jahr 2004 an, drei Jahre vor dem Start von Siri. Demnach wird die Software inzwischen von rund 100 Millionen Chinesen genutzt. Apple-Chef Tim Cook erwartet nach eigenen Angaben, dass China bald die USA als wichtigsten Absatzmarkt des Unternehmens ablösen wird. Der kalifornische Konzern hatte erst im vergangenen Jahr einen Patentstreit mit einer chinesischen Firma um die Namensrechte am "iPad" mit einer Zahlung von 47 Millionen Euro beigelegt. Zudem liefert Apple sich in mehreren Ländern Patentstreitigkeiten mit seinem südkoreanischen Rivalen Samsung. (APA/AFP, 27.3.2013)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 29
1 2
Ausweg aus dem Patent Dilemma

Der Antragsteller muss selbst gewissenhaft überprüfen, ob kein PriorArt existiert, ansonsten neben Aberkennung hohe Verwaltungsstrafe.

Siri gibt es schon seit 2007?

ja, siri ist zugekauft...

Etwas unklar

Die "Spracherkennung Siri" mixt etliche Dinge zusammen. Eine Spracherkennung vermag eine Lautfolge (Sprache) in eine Zeichenfolge (Text) zu verwandeln. Das giebt es schon sehr lange. Siri verfügt dann noch über eine Komponente die den Text interpretieren und entsprechend reagieren kann. Dann ist da noch eine Sprachsynthese beteiligt, da Siri ja auch sprechen kann. Das giebt es auch schon lange.

Aus den Artikel geht nicht eindeutig hervor um welche Komponente es da geht.

Siri macht

Ausserdem nur sehr selten Rechtscreibfäler...

da gibts ein detail!

wie gut kapiert siri chinesisch, im vergleich mit dem zhizhen system?
denn die unterschiede in grammatik und metaphorik sind so beträchtlich, dass die sich eigentlich auf ihre kernbereiche konzentrieren können, und technologieaustausch statt streit treiben können.
ausser die chinesischen mitarbeiter von apple haben wirklich was perfektes hingekriegt. dann gebührt aber denen auch mehr als ein blosses gehalt.

Muss Siri auch vor Gericht aussagen?

Hat man die Apple Rubrik in Patente umbenannt?

Ja, gab eine Klage von Apple wegen einer Patentrechtsverletzung.

:) :) :)

Wie der Titel sagt, gehen die Statistiken bis 1988 zurück, auch wenn damals noch keine Smartphones angegriffen – und ausgewertet – wurden.

siri, omg...

.
jeder redet darüber, jeder will es haben, keiner verwendet das zeug...

*rofl*

ja...

"darüber" aber nicht "damit" ;-)

Abartig, was man alles patentieren kann...
Gibts noch kein Patent für das "Anschauen eines Gerätes" oder das "Nutzen einer Stromquelle" ? Da wär Kohle drin...

Frag mich, wie langs noch dauert, bis die Patentbombe platzt....
Oder das passiert nicht, und in spät 5 Jahren gibt es KEINE technische Entwicklung mehr, weil alles gegen trivialste Patente verstoßen würde...

Lustig, dass erst jetzt geklagt wird. Wie lang ist es jetzt her, dass Apple Siri präsentierte? Ein Schelm, wer hier böses denkt.

Naja... so einfach ist es nicht.

Wie findet man heraus, ob etwas gegen Patente von einem selbst verstößt ohne straffällig zu werden? Eben, sowas ist ein wenig schwerer...

Allerdings kann man sich sicher irgendwann diverse Informationen besorgen bzw. Dinge herausfinden.

Da SIRI ein reines Softwareprodukt ist, kann dieses nicht so leicht zerlegt und überprüft werden wie bei Hardware.

Auf der anderen Seite muss man sagen: 4 Jahre sind schon ein wenig lang, aber es wird sicher einen Grund gehabt haben!

Und wie lange gibt es das iPhone offiziell in China?
Solange es da nicht angeboten wurde, konnte man schwer klagen..

Seit 2009 ist das iPhone offiziell in China zu haben.

In der Tat mein Fehler ;-)
Dachte das kam noch später dort drüben raus...

Wer ist Tom Cook?

(letzter Absatz)

Das ist der Smutje...

...auf Captain Hooks Piratenschiff.

Tim Cooks Zwillingsbruder ...

und offenbar neuer CEO von Apple so wie´s geschrieben steht ...
Mensch! Soviele Tippfehler ständig im Standard, ein WAHNSINN!!!
Naja, immerhin ist Tom Cook besser als Tim Cock

Apple-Chef

(letzter Absatz)

Posting 1 bis 25 von 29
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.