Haas lässt Djokovic keine Chance

27. März 2013, 11:11
63 Postings

Klarer Zweisatzsieg im Achtelfinale für den Deutschen

Miami - Der deutsche Tommy Haas hat beim ATP-Turnier in Miami für eine große Überraschung gesorgt. Der 34-Jährige bezwang den Weltranglistenersten Novak Djokovic im Achtelfinale sensationell in zwei Sätzen mit 6:2, 6:4.

Der Serbe hatte das Turnier in den vergangenen zwei Jahren für sich entschieden, Haas hingegen steht in Miami zum ersten Mal im Viertelfinale. Dort trifft er auf den Franzosen Gilles Simon, der sich gegen Janko Tipsarevic 5:7, 6:2, 6:2 durchsetzte.

Das Duell war bereits nach 80 Minuten entschieden und Djokovic schon nach wenigen Minuten frustriert. Bei seinem zweiten Aufschlagspiel reagierte er verärgert, weil ihn das Publikum irritierte. Der Serbe patzte daraufhin, nach zwei Vorhandfehlern und dem daraus resultierenden 2:3 entschied Haas die folgenden sechs Spiele für sich.

Haas, derzeit die Nummer 18 der Welt, spielte Tennis vom Feinsten und nutzte schon nach 28 Minuten seinen ersten Satzball zum 6:2. Im zweiten Satz kam Djokovic besser ins Spiel, Haas gelang jedoch mit seinem vierten Break die vorentscheidende 5:4-Führung. Wenig später entschied der Deutsche das Match mit einem Vorhand-Winner zu seinen Gunsten.

Der Geschlagene zog seinen Hut. "Dieser Sieg gehört ihm. Er hat großartig gespielt und war einfach besser als ich", sagte Djokovic, der nach den Siegen bei den Australian Open und beim Masters in Indian Wells auf dem Weg zu einer weiteren Traumsaison unsanft ausgebremst wurde - nicht von Roger Federer, nicht von Rafael Nadal, auch nicht von Andy Murray, sondern von einem Oldie, der nicht einmal mehr einen Ausrüstervertrag besitzt.

Für Haas war es der dritte Sieg im siebenten Vergleich mit dem Serben und der zweite Sieg gegen eine Nummer eins. 1999 hatte er Andre Agassi geschlagen. (red, derStandard.at, 27.3.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Wer hätte das gedacht? Tommy Haas eliminiert Novak Djokovic.

Share if you care.