Facebook startet Antwortfunktion für Kommentare

27. März 2013, 10:38
  • Facebook führt Antwortmöglichkeiten für Kommentare ein.
    screenshot: facebook

    Facebook führt Antwortmöglichkeiten für Kommentare ein.

Replies ermöglichen übersichtlichere Diskussionen für Seiten und Profile mit vielen Followern

Auf Facebook-Seiten mit vielen Fans ist es oft schwierig Diskussionen unter Statuseinträgen zu verfolgen, da sich einzelne Antworten oft unter hunderten Kommentaren verlieren. Für mehr Übersicht, startet Facebook nun direkte Replies auf Kommentare.

Nach Relevanz sortiert

Die Kommentar-Threads werden nicht chronologisch sondern nach Relevanz sortiert. So werden Likes, die Beziehung zu Nutzern untereinander und Spam-Meldungen herangezogen, um die Relevanz einer Diskussion zu bewerten. Die Reihung erfolgt für einzelne User unterschiedlich.  Jene Threads mit der meisten Aktivität werden zudem an oberste Stelle angezeigt.

Für Seiten und Profile mit vielen Followern

Die Funktion steht ab sofort für Seiten und private Profile mit mehr als 10.000 Followern zur Verfügung. Derzeit muss sie noch manuell bestätigt werden, ab dem 10. Juli wird sie automatisch aktiviert. Die Antwort-Möglichkeit besteht ab der Aktivierung nur für nachfolgende Postings, bei bisherigen Einträgen ist sie nicht vorhanden. Auf Wunsch kann man die Antwortfunktion auch wieder abschalten. Nach dem Rollout für die Browser-Version, sollen mobile Apps folgen. (br, derStandard.at, 27.2.2013)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 71
1 2

"Die Funktion steht ab sofort für Seiten und private Profile mit mehr als 10.000 Followern zur Verfügung."

Also quasi rund 3 Facebookern...

jetzt noch der Dikslike Button

und man hat sogar schon fast die volle Funktionalität des Standard forums.

Ich warte immer noch darauf, dass es als Ergänzung zum "Like" auch "I fu**ing hate that" zum Auswählen gibt.

Bis dahin behalte ich meinen halbjählichen Besuchsrythmus bei FB bei......

Wäre sicher sinnvoll, wenn die Sortierung einfach chronologisch statt mit irgendeinem undurchschaubaren Algorithmus errechnet wäre, und nicht nur Riesenseiten vorbehalten wäre.

wieso nicht für alle? wär praktisch...

aha

Herr Zuckerberg hat wohl derstandard.at entdeckt!

ach ja Facebook ...

Eine reply-Funktion als eine Innovation zu verkaufen, ist auch seltsam. Nachrichten und Antworten darauf, gibt es seit Jahrzehnten bei allen möglichen Diensten. Mir soll's aber recht sein, macht einiges vielleicht übersichtlicher. Ich habe zwar einen FB account, meine Aktivität dort ist aber mäßig.

Niemand “verkauft” hier irgendeine “Innovation”!

Es wird eine laengst ueberfaellige Funktionalitaet hinzugefuegt.

Nicht mehr. Nicht weniger.

wo steht was von "als innovation verkaufen"?

überall

wenns nämlich nicht so wäre dann hätte man deshalb keine pressemeldung rausgegeben und man würde zb. hier keinen bericht darüber lesen.

wenn man sowas macht dann heisst das genau das "als innovation verkaufen".

an facebook wird ununterbrochen gearbeitet

manches siehst du, manches nicht. mal machen sie eine timeline, mal eine neue suche, mal integrieren sie einen like-button, mal kommt eine reply-funktion dazu, etc.

und sie unterstellen dann einfach sowas bei einer von hunderten funktionen ...

genau so wie du beschreibst ist es

und genau das ist ja auch der grund warum ich dann, wenn dauernd etwas geändert wird das aber nicht medial hinausposaunt wird, diese änderung aus den anderen hervorhebt - deshalb ja "als innovation verkaufen".

diese funktion ist nicht mehr berichtenswert als die meisten anderen änderungen.

das patent hält sowieso apple

Jetzt muss ich mich wieder anmelden...

DAS ist das Feature, dass ich vermisst haben.

;)

ab und zu, muss man mit der Nase einen Wink geben

wenn er verstanden wird, ist es gut

"Where words fail, music speaks."

ich find es ja...

...genial, dass man etwas, dass es ca. 5 sec. nach dem internet erfunden wurde als neuerung verkaufen kann.
sowas schafft auch nur FB (und ein paar andere)

Sicher beim standard abgeschaut

die Gesichtsbuch-Selbsthilfegruppe

arbeitet an Lösungen für eine geordnete Diskussion ohne Werbung.

aha

facebook!?

ist das die steigerung zu facepalm?

facepalm is das resultat von facebook

Die erste vernünftige Änderung seit der Gründung....

Solang ich nicht liken kann, dass ein anderer etwas geliked hat

ist das alles einfach nicht gut;-)

Und die Anderen ...

... liken, daß Sie liken, daß sie geliked haben? ...

Like it.

Posting 1 bis 25 von 71
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.