"Battlefield 4" enthüllt: Krieg spielen, "menschlicher" denn je

Video27. März 2013, 09:18
251 Postings

EA stellt Shooter mit mehr Drama und Next-Gen-Technologie vor - 17-minütiges Gameplay-Video

Electronic Arts und DICE haben im Rahmen der Entwicklerkonferenz GDC das Kriegsspiel "Battlefield 4" vorgestellt. Das Spiel wird im Herbst für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und vermutlich auch die kommende Xbox erscheinen. Für die Wii U wird keine Version erscheinen. Der Hersteller demonstrierte den Shooter in Form einer 17-minütigen Spieldemo und veranschaulichte dabei vor allem die technische Weiterentwicklung auf Basis der Frostbite Engine 3. Es ist der erste Teil der Serie, der auch für Konsolen der nächsten Generation veröffentlicht wird. Abermals treffen sich Spieler online, um zu Land, auf Wasser oder in der Luft mit- oder gegeneinander zu kämpfen.

Mehr Umpf

Anstelle jedoch den populären Mehrspielermodus zu präsentieren, veranschaulichte DICE mit Ausschnitten aus der Einzelspielerkampagne die grafischen Verbesserungen. Gesichter und Animationen sind authentischer, die Explosionen und die weitläufigen Kulissen eindrucksvoller als bisher gestaltet. Demonstriert wurde das Spiel auf einem PC mit Xbox-Controller. 

DICE erklärte, dass die neue Entwicklungssoftware den Designern "keine Grenzen" mehr setzt und die neuen Technologien zu "neuen Ideen herausfordern".

Menschlichkeit

Die neue Geschichte drehe sich naturgemäß um einen Krieg, allerdings wolle man dieses Mal mehr denn je "die menschliche Seite" und die Akteure ins Rampenlicht rücken. Dazu werden auch soziale Komponenten in den Single-Player-Modus integriert. "Wir wollen, dass Spieler an diesen dramatischen Szenen teilnehmen", so Produzent Patrick Bach. "Filme produzieren realistische Szenen. Wir wollen, dass es sich anfühlt, als wären Sie wirklich da." Dafür schreckt "Battlefield 4" auch nicht vor brutalen Darstellungen wie Amputationen zurück. 

Mehrspielerelemente in der Kampagne

Um die Handlung abwechslungsreicher zu gestalten, wurden Mehrspielerelemente in die Kampagne integriert. Dazu gehört unter anderem, dass man seine Squad-Mitglieder befehligen, Fahrzeuge freier nutzen und Gebäude zerstören kann. "Riesige Schauplätze geben Ihnen mehr taktische Freiheiten", so Bach. Dennoch handele es sich um eine geradlinige Geschichte.

Mehr dazu und erste Informationen zum Mehrspielermodus will EA in den kommenden Monaten verraten.

Bestseller

Nach "Call of Duty" zählt "Battlefield" mit über 65 Millionen verkauften Exemplaren zur aktuell erfolgreichsten Kriegsspielserie, neue Iterationen erscheinen im Gegensatz zu Activisions Blockbusterreihe nicht jedes Jahr. DICE zufolge strebe man eine jährliche Veröffentlichung auch in Zukunft nicht an. (zw, derStandard.at, 27.3.2013)

  • "Battlefield 4"
    foto: ea

    "Battlefield 4"

  • Artikelbild
    foto: ea
  • Artikelbild
    foto: ea
  • Artikelbild
    foto: ea
  • Artikelbild
    foto: ea
Share if you care.