Europas Rock-Festivals im Überblick

8. April 2013, 17:00
88 Postings

Gute Laune lässt sich manchmal nicht in Worte fassen, aber umso besser lautstark ausdrücken - diesen Sommer etwa bei Europas Top-Rock-Festivals.

Große Namen sorgen schon vor dem Start der Open-Air-Saison für Spannung und ausverkaufte Tickets. Die Headliner und Line-ups der diesjährigen Freiluft-Festival-Highlights in Europa rufen die Fangemeinde zum Soundcheck ...

Rock am Ring/Rock im Park

Den Auftakt macht Rock am Ring, zum mittlerweile 28. Mal am legendären Nürburgring. Wo sonst die Motoren der Formel-1-Boliden dröhnen, wird von 7. bis 9. Juni Deutschlands populärstes Open Air gerockt. Das Schwester-Festival Rock im Park findet zur gleichen Zeit in Nürnberg statt. Die Top-Acts stellen die aus Los Angeles stammende Alternative-Rock-Band Thirty Seconds To Mars, Dänemarks erfolgreichste Rock-Band Volbeat, die US-Rocker The Killers, die britischen Crossover-Wunderkinder The Prodigy, die amerikanische Punk-Rock-Band Green Day sowie die Berliner Reggae/Dancehall-Band Seeed. Das Line-up haben unter anderen auch Airbourne, Limp Bizkit, Biffy Clyro, Bush, Bosse, Dizzee Rascal, Moonbootica, Blumentopf, Coheed And Cambria, Die Orsons, Clutch, Modestep und Palma Violets bestätigt.

Nova Rock

Vom 14. bis 16. Juni steht Nickelsdorf ganz im Zeichen von Indie, Rock, Metal und Punk. Mit Bands wie Airbourne, Deichkind, HIM, Kings of Leon, Kiss, Rammstein, Thirty Seconds to Mars und Volbeat sowie erwarteten 150.000 Zuschauern reiht sich Nova Rock unter Europas Top-Festivals. Within Temptation holen heuer hier ihre den Wetterkapriolen zum Opfer gefallene Show von 2012 nach. Die australischen Neo-Hardrock Aushängeschilder Airbourne sind ebenso mit von der Partie wie HIM, die Erfinder des Love Metal. Für Death- und Metalcore-Fans stehen die Sheffielder Bring Me the Horizon und die Australier Parkway Drive am Start. Freuen darf man sich auch auf die schwedischen Metal-Urgesteine Amon Amarth, deren Live-Shows zu den besten gehören. Als Sensation gilt der Auftritt der wiedervereinigten US-amerikanischen Nu-Metal-Band Coal Chamber. Mit der englischen Heavy-Rock-Band Heaven's Basement, die Anfang Februar ihr Debütalbum "Filthy Empire" veröffentlicht hat, ist heftiges Headbangen garantiert.

Glastonbury Festival

Jedes Jahr im Sommer öffnet Michael Eavis seine legendäre Farm in der Provinz Somerset für ein Festival-Spektakel der Superlative. Nachdem letztes Jahr aufgrund der Olympischen Spiele das Glastonbury Festival ausfallen musste, ist die diesjährige Ausgabe ein Pflichttermin. Die Tickets für das von 26. Juni bis 30. Juni stattfindende Open-Air-Event waren in einer Rekordzeit von einer Stunde und 40 Minuten ausverkauft - obwohl das Line-up noch nicht bekanntgegeben wurde. 2011 waren neben den Headlinern U2, Coldplay und Beyoncé auch Morrissey, Elbow, Pendulum, Biffy Clyro, Paolo Nutini, Plan B, B. B. King, Tinie Tempah, Paul Simon und der Wu-Tang Clan unter den insgesamt 611 Bands. Für das Glastonbury 2013 sind mit Django Django und I Am Kloot die ersten beiden Namen bestätigt - man darf gespannt sein!

Rock Werchter

Wenn das mehrfach ausgezeichnete Musikfestival im belgischen Werchter ansteht, lässt sich niemand lange bitten. An den vier Tagen von 4. Juli bis 7. Juli werden hier auf drei Bühnen neben den großen Headlinern auch viele kleinere Bands der Genres Electro & Electronica, Electropop, Folk, Indie, Rock, Metal, Pop, Emo und Punk zu hören bzw. sehen sein. Rock Werchter zählt nicht nur zu den größten Festivals Europas, sondern ist bekannt dafür, die Besten aus verschiedenen Musikstilen zusammenzubringen.

Roskilde Festival

Das Hauptaugenmerk des legendären dänischen Roskilde Festivals liegt auf weniger bekannten internationalen und skandinavischen Musikern aus verschiedenen Genres, hauptsächlich Rock, Pop, Metal, Electronic und Weltmusik, ergänzt durch wenige, dafür umso bekanntere Headliner. Heuer werden im Rahmen des viertägigen Festivals von 4. bis 7. Juli unter anderen Kraftwerk, Rihanna, Sigur Rós und Slipknot mitmachen. Letztere spielen diesen Sommer nur eine kleine Anzahl ausgewählter Shows. Umso glücklicher darf man sich schätzen, die maskierten Metaller live beim größten Musikfestival in Nordeuropa zu sehen.

Sziget Festival 2013

Jedes Jahr im Sommer verwandelt sich die Budapester Óbuda-Insel knapp eine Woche lang in ein riesiges Festivalgelände. Heuer findet das Sziget Festival von 5. bis 11. August statt. Auf mehr als 60 Bühnen werden über 1.000 Acts aus verschiedenen Genres geboten. Zu den Highlights auf der Hauptbühne zählen das lang ersehnte Sziget-Debüt der britischen Kultband Blur und der Auftritt der britischen Indie-Rocker Editors. Als multikulturelles Festival legt das Sziget großen Wert auf internationale Ausrichtung: Auf der World-Music-Stage etwa werden die Tucson-Desert-Rocker Calexico ihr neues Album präsentieren. Der Punk-'n'-Roll-Star Emir Kusturica und sein No Smoking Orchestra mit ihrer wilden Mischung aus Punk, Garage und südosteuropäischer Volksmusik drehen heuer am Sziget Festival ebenso ihre Runde wie die russischen Ska-Derwische Leningrad. (Gudrun Just, derStandard.at, 8.4.2013)

  • Artikelbild
    foto: sziget/sándor képei
Share if you care.