Bahnverbindung Venedig-Triest unterbrochen

25. März 2013, 12:40
posten

Kalte Windstöße erreichten Geschwindigkeit bis zu 130 Stundenkilometer

Rom - Klirrende Kälte und Schneefälle haben am Montag die norditalienischen Regionen Friaul Julisch Venetien und Veneto arg unter Druck gesetzt. Wegen des Schnees wurde die Bahnlinie Venedig-Triest unterbrochen. Im gesamten überregionalen Bahnverkehr kam es zu erheblichen Verspätungen. Kalter Wind wehte bei einer Geschwindigkeit von bis zu 130 Stundenkilometer.

Auf den vereisten Straßen kam es zu mehreren Unfällen. Teil der Autobahn A4 in Richtung Triest musste wegen eines Unfalls, in dem ein Lkw verwickelt war, vorübergehend gesperrt werden, berichteten italienische Medien.

Am italo-österreichischen Grenzübergang von Tarvis sank der Thermometer auf Minus drei Grad. Auf dem Berg Zoncolan in der Provinz Udine wurden Minus sechs Grad gemeldet. Mit einer Besserung der Wetterlage ist nicht vor Mittwoch zu rechnen. (APA, 25.3.2013)

Share if you care.