Grabner gewinnt mit Islanders gegen Panthers

25. März 2013, 10:46
3 Postings

Tampa Bay Lightning entließ Coach Boucher

Die New York Islanders und ihr Kärntner Stürmer Michael Grabner haben am Sonntag in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL einen 3:0-Erfolg über die Florida Panthers gefeiert und damit eine Serie von drei Niederlagen en suite beendet. Allerdings waren es erst zwei Treffer in den Schlusssekunden ins leere Tor, die alles klar machten. Dank des Erfolgs bleiben die Islanders im Play-off-Rennen der Eastern Conference. In den letzten 16 Partien des Grunddurchgangs müssen Grabner und Co. nun elf Auswärtsspiele bestreiten.

Indes standen bei der 2:3-Niederlage der Tampa Bay Lightning bei den Winnipeg Jets interimistisch die bisherigen Assistenztrainer Dan Lacroix und Martin Raymond hinter der Bande. Der Verein hatte sich am Sonntag von Trainer Guy Boucher getrennt und damit auf die zuletzt schwachen Ergebnisse reagiert. Der Club liegt nach 31 Vorrundenspielen mit 27 Zählern auf dem vorletzten Platz der Eastern Conference und hat fünf Punkte Rückstand auf einen Play-off-Platz. (APA, 25.3.2013)

NHL-Ergebnisse vom Sonntag
New York Islanders (mit Grabner) - Florida Panthers 3:0
Anaheim Ducks - Detroit Red Wings 1:2
New York Rangers - Washington Capitals 2:3 n. P.
Pittsburgh Penguins - Philadelphia Flyers 2:1 n. V.
Winnipeg Jets - Tampa Bay Lightning 3:2
Colorado Avalanche - Vancouver Canucks 2:3
Calgary Flames - St. Louis Blues 3:2

Share if you care.