Schnulzen, Spinnen und viel Klamauk am "Tatort" Münster: Top oder Flop?

    Ansichtssache24. März 2013, 20:15
    133 Postings

    Thiel, Boerne und Schlagersänger Roland Kaiser machen "Summ, summ, summ"

    foto: orf/ard/martin menke

    Frank Thiel muss den Mord an der Journalistin Claudia Schäffer aufklären. In ihrer Jackentasche trug sie eine Ehrenkarte für ein Konzert des Schlagerstars Roman König.

    1
    foto: orf/ard/martin menke

    Doch weder der Sänger, gespielt von Roland Kaiser, noch dessen resolute Managerin Ina Armbaum wollen die Frau gekannt haben.

    Mit von der Partie ist natürlich auch Rechtsmediziner Karl-Friedrich Boerne, der wegen zweier Bananenspinnen in seiner Wohnung ins Hotel umziehen musste. Er logiert in der Honeymoon-Suite direkt neben dem Star. Unangekündigt taucht Manni Pleuger, ein Bandkollege aus früheren Zeiten, im Hotel auf. Offensichtlich hat er mit dem Schlagersänger noch eine Rechnung offen.

    2
    foto: orf/ard/martin menke

    "Plagen über Plagen: Der neue 'Tatort' bietet Schnulzen von Roland Kaiser, Spinnen aus Kartons und Gags aus der Konserve", schreibt "Spiegel Online".

    3
    foto: orf/ard/martin menke

    Die "Frankfurter Rundschau" konzentriert sich in der Kritik auf den Schlagersänger: "Roland Kaiser im Serien-Krimi – für die 'Tatort'-Puristen ist es ein weiterer Sündenfall auf dem Weg zur Trivialisierung, für den Sänger ein weiterer, wenn auch bescheidener Meilenstein in einer sehr langen Karriere."

    4
    foto: orf/ard/martin menke

    Nicht besonders euphorisch fällt das Fazit von "Focus Online" aus: "Fälle interessieren in Münster ja schon länger keinen mehr. Hauptsache, es wird genug geredet. Das wäre im 'Tatort'-Reigen nicht schlimm, wenn es mal tatsächlich lustig würde."

    5
    Share if you care.