Spott für den neuen, Liebe für den alten Präsidenten

22. März 2013, 17:52
147 Postings

"Little French Songs", Carla Brunis erstes Album nach der Élysée-Zeit

François Hollande hätte seinen Vorgänger wenigstens zum Auto begleiten können. Doch an jenem 15. Mai 2012, als die Amtsübergabe vom alten zum neuen Staatspräsidenten stattfand, musste Nicolas Sarkozy mit Carla Bruni an seiner Seite ganz allein über den Kies des Élysée-Hofes zur wartenden Limousine schreiten. Jetzt bedankt sich Bruni mit einem Chanson namens Le Pingouin.

"Er ist nicht schön, er ist nicht groß, nicht klein, nicht hässlich, nicht weit, weder alles noch nichts, nein, er ist nichts, überhaupt nichts", singt Bruni auf ihrer neuen CD Little French Songs, die am 29. März erscheint. "Er setzt seine Herrschermiene auf, aber ich kenne ihn, den Pinguin, er hat nicht die Manieren eines Schlossherrn." Das Schloss ist im französischen Sprachgebrauch der Élysée-Palast. "Hab acht, wenn wir uns wieder einmal treffen sollten, ich werde dich lehren, mir die Hand zu küssen. Du wirst deine Geringschätzung herunterschlucken. Ich mag ihn nicht, diesen Pinguin."

Hollande, der Pinguin? Nein, beteuert das ehemalige Topmodel. Und selbst Hollandes Freundin Valérie Trierweiler erklärt im Fernsehen: "Ich glaube Carla Bruni, wenn sie sagt, das sei keine Anspielung auf den Präsidenten. Carla ist eine ehrliche Frau."

Ehrlich, aber diplomatisch doch etwas verbrämt, wie es sich für eine frühere First Lady gehört. Les Diseurs (zu deutsch: Erzähler, Vortragskünstler) ist offenbar den ungeliebten Journalisten gewidmet: "Sie sprechen, wie sie spucken, sie lachen, als zögen sie eine Grimasse. Aber während sie bellen, ist die Karawane schon weitergezogen." Doch in der Zeitschrift Paris Match dementierte sie: "Die Vorstellung, dass mich Journalisten zum Schreiben eines Liedes inspirieren könnten, amüsiert mich. Träumen die etwa davon, dass ich von ihnen rede?"

Carla liebt es, Andeutungen zu machen und dann die Unschuldige spielen. "Raymond ist eine Atombombe. Was auch immer die Hofnarren sagen, er ist Dynamit." Raymond ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit das Pseudonym für Nicolas. Ein Pirat sei er, komplex, sentimental, aber taktisch. Taktisch im amourösen Sinn, versteht sich. Das knistert ein bisschen weniger als vor sieben Jahren, als Bruni ihren aktuellen Lover mit den Worten besang: "Er ist ein Teufel in der Hüfte. Und wenn er sich über mich beugt, wird mir weiß vor den Augen. Ich muss sagen, ich bin völlig verrückt nach Raymond."

Liebe hält jung

Das und nichts anderes ist die unverschlüsselte Botschaft von Carla Brunis viertem Album. Das Exmodel mit den "dreißig Liebhabern", wie sie 2008 sang, ist treu geworden, genauer gesagt: treu geblieben. Bald ein Jahr nach Sarkozys Wahlniederlage ist die Chansonnière, die Monogamie als langweilig bezeichnet hatte, noch immer bei ihrem ehemaligen Präsidenten - und straft alle bösen Sager Lügen, sie sei dem Präsidenten Ende 2007 nur deshalb verfallen, weil er als Herr über die französische Atombombe "auf den roten Knopf drücken" konnte.

Es waren Wetten abschlossen worden, wann Carla fremdgehen würde, nachdem Sarkozy das Aphrodisiakum der Macht verloren hatte. Doch die 45-jährige Frankoitalienerin ist dem Hansdampf im Élysée auch ohne Élysée treu geblieben. Auch das besagt das neue Album einer verliebten Frau. Treue, Häuslichkeit - wer hätte gedacht, dass Carla ihr Glück einmal bei ihrem Nicolas finden und behalten würde? Ausgerechnet bei dem rastlosen Nicolas!

Die Sängerin bestätigt das nicht nur mit Worten; aus ihrem Album klingt leichtfüßige Lebensfreude, blitzt subtiler Humor. Wie es heißt, will die zweifache Mutter bald wieder - für Bulgari - auf den Laufsteg steigen. Liebe hält eben doch jung, Raymond sei Dank.   (Stefan Brändle aus Paris, DER STANDARD,  23./24.3.2013)

Das Gewinnspiel ist bereits abgelaufen!

  • Carla Bruni liebt es, Andeutungen zu machen und dann die Unschuldige zu spielen.
    foto: apa/epa/ettore ferrari

    Carla Bruni liebt es, Andeutungen zu machen und dann die Unschuldige zu spielen.

Share if you care.