"Garantiert pferdefleischfrei": Werberat verurteilt Bordell-Inserat

22. März 2013, 17:28
17 Postings

Sofortiger Stopp der Werbung gefordert

Graz - Dem Ethik-Kodex der Werbewirtschaft widerspricht das Inserat eines Bordells im Styria-Gratisblatt Szene Grazer, das Frauen als " garantiert pferdefleischfrei" bezeichnet (DER STANDARD berichtete): Der Werberat fordert den sofortigen Stopp der Werbung, die Menschenwürde verletze und diskriminiere. Die Grazer Frauenbeauftragte Maggie Jansenberger hat sich beim Rat beschwert. (cms, DER STANDARD, 23./24.3.2013)

Nachlese
"Pferdefleischfreie" Frauen: Bordell-Inserat in Styria-Medium sorgt für Aufregung - "Der Grazer"-Geschäftsführer: "Bedauerlicher Fehler" - Werberat: "Ungustiös und völlig indiskutabel"

Share if you care.