Einheitswerte: Eco Business legen zu

22. März 2013, 16:13
posten

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Freitag fünf Kursgewinnern vier -verlierer und drei unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Oberbank Vorzüge mit 540 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Eco Business-Immobilien mit plus 10,62 Prozent auf 4,98 Euro (446 Aktien), Linz Textil mit plus 2,80 Prozent auf 550,00 Euro (56 Aktien) und Volksbank Vorarlberg Partizipationsscheine mit plus 1,56 Prozent auf 65,00 Euro (378 Stück).

Die größten Verlierer waren MIBA Vorzüge Kat. B mit minus 2,46 Prozent auf 226,30 Euro (1 Aktie), Gurktaler Stämme mit minus 0,32 Prozent auf 6,15 Euro (100 Aktien) und Oberbank Stämme mit minus 0,21 Prozent auf 48,30 Euro (165 Aktien).

Im mid market notierten Bene mit einem Kursverlust von 5,84 Prozent bei 0,79 Euro (31.864 Aktien) und Pankl Racing Systems sackten um 4,59 Prozent auf 26,00 Euro ab (2.025 Aktien). Als einziger Kursgewinner legten Sanochemia um 2,26 Prozent auf 1,81 Euro zu (1.000 Aktien). KTM, Binder+Co und Head blieben unverändert. (APA, 22.3.2013)

Share if you care.