Apple betreibt Rechenzentren komplett mit erneuerbarer Energie

22. März 2013, 15:01
12 Postings

Vor einem Jahr lag der Wert unter 60 Prozent und 2010 bei 35 Prozent

Ein Jahr nach der Kritik von Umweltschützern meldet Apple einen deutlichen Fortschritt beim Einsatz erneuerbarer Energien. Das riesige Rechenzentrum im US-Staat North Carolina werde inzwischen komplett von der größten Solar- und Brennstoffzellen-Anlage der USA versorgt, teilte Apple auf seiner Website mit. Zuvor hatte Apple den Strom teilweise von dem lokalen Energieversorger Duke Energy bezogen, der von Organisationen wie Greenpeace wegen des Betriebs von Atom- und Kohlekraftwerken kritisiert wird.

Vor einem Jahr lag der Wert unter 60 Prozent

Bei Apple greifen nach Angaben des Unternehmens konzernweit inzwischen drei Viertel der Standorte - darunter alle Rechenzentren - auf erneuerbare Energien zurück, wie aus Angaben auf der Apple-Website am Freitag hervorgeht. Vor einem Jahr lag der Wert unter 60 Prozent und 2010 bei 35 Prozent. Die Umweltschutz-Organisation Greenpeace hatte im vergangenen Frühjahr Apple sowie anderen Technologie-Unternehmen wie Amazon und Microsoft vorgeworfen, beim Betrieb der Cloud-Infrastruktur zu wenig auf erneuerbare Energien zu setzen. Apple hatte schon damals der Darstellung widersprochen. (APA, 22.3. 2013)

Share if you care.