Google macht Webseiten zum (3D-)Spielfeld

22. März 2013, 14:44
12 Postings

Neues Chrome Experiment gibt sich spielerisch - Steuerung per Browser-Sync und Smartphone

Regelmäßig veröffentlicht der Softwarehersteller Google neue Experimente, um zu demonstrieren, wie leistungsfähig aktuelle Browser - und im Speziellen der eigene Chrome - mittlerweile geworden sind. Der neueste Eintrag in diese Reihe nennt sich "World Wide Maze" - und gibt sich besonders spielerisch.

Controller

Im Grunde handelt es sich um ein Spiel im Stil von Marble Madness oder Super Monkey Ball, als Controller dient das Smartphone oder Tablet. Hier nutzt Google den Chrome-Browser-Sync zum Abgleich. Über das Kippen des mobilen Geräts wird die Kugel in unterschiedliche Richtungen geschickt.

Der Clou dabei: Als Spielfeld kann jede x-beliebige Webseite dienen, wobei das Browserspiel diese dann automatisch aufteilt und so in eine Art Labyrinth verwandelt, das es zu durchqueren gilt. Für die grafische Umsetzung der 3D-Ansicht kommt WebGL zum Einsatz. (apo, derStandard.at, 22.3.2013)

  • derStandard.at/web als Spielfeld des "World Wide Maze"
    screenshot: andreas proschofsky / derstandard.at

    derStandard.at/web als Spielfeld des "World Wide Maze"

Share if you care.