Aus für Meidlinger VHS-Kurs "Schimpfen in Wien"

21. März 2013, 15:21
91 Postings

Volkshochschulen Wien: "Entsprechen nicht dem Fokus der VHS-Bildungsarbeit und werden daher weder jetzt noch in Zukunft angeboten"

Wien - Der Minikurs "Schimpfen in Wien", den die Volkshochschule Wien-Meidling bisher als Zusatz zu den Sprachkursen "Deutsch als Zweitsprache" angeboten hat, steht nach breiter medialer Berichterstattung offenbar vor dem Aus. "Kurse, wie sie bei der Berichterstattung über 'Schimpfen in Wien' dargestellt wurden, entsprechen nicht dem Fokus der VHS-Bildungsarbeit und werden daher weder jetzt noch in Zukunft angeboten", erklärten die VHS Wien am Donnerstag. "Sie sind nicht im Programm vorgesehen."

Die VHS Wien betonten allerdings, dass es "Minikurse, die auch vertiefende Zusatzinhalte zu den Deutschkursen anbieten", auch in Zukunft geben werde. "Ein wichtiges Anliegen der VHS in den DAZ-Kursen (Deutsch als Zweitsprache, Anm.) ist das Vermitteln von Verständnis für Alltagssituationen und Umgangssprache." Der Schwerpunkt der Volkshochschulen liege klar auf regulären Deutsch- und Integrationskursen, "die dazu dienen, die Situation der Menschen am Arbeitsmarkt und im Bildungswesen wesentlich zu verbessern". (APA, 21.3.2013)

Share if you care.