Google: Keine Zusammenführung von Android und Chrome OS

21. März 2013, 13:19
14 Postings

Eric Schmidt dementiert entsprechende Gerüchte - Allerdings zunehmende Gemeinsamkeiten

In den vergangenen Wochen haben die Spekulationen über eine möglicherweise bevorstehende Zusammenführung von Chrome OS und Android ganz ordentlich an Fahrt aufgenommen. Der Auslöser: Der bisherige Chrome / Chrome-OS-Boss Sundar Pichai wird künftig auch die Leitung der Android-Abteilung bei Google übernehmen.

Unabhängigkeit

Für so manche KommentatorInnen war die Zusammenführung der beiden Betriebssysteme somit praktisch schon beschlossene Sache. Dem widerspricht nun aber Google selbst: Am Rande des "Big Tent"-Events des Unternehmens in Indien hat Google-Vorsitzender Eric Schmidt betont, dass Chrome OS und Android "für eine lange Zeit unabhängig bleiben werden".

Hintertür

Dies bedeutet allerdings nicht, dass sich die beiden Betriebssysteme nicht näher kommen könnten. So zitiert die Nachrichtenagentur Reuters Schmidt mit der Aussage, dass es mit der Zeit mehr und mehr "Gemeinsamkeiten" zwischen den beiden geben werde. Während also eine Verschmelzung der beiden Betriebssysteme vorerst vom Tisch sein dürfte, bliebe so noch die Tür für die Unterstützung von Chrome Packaged Apps unter Android oder umgekehrt von Android-Anwendungen unter Chrome OS offen. (apo, derStandard.at, 21.03.13)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Google-Vorsitzender Eric Schmidt.

Share if you care.