Wiener Bezirksgericht nach Bombendrohung geräumt

21. März 2013, 13:21
30 Postings

Durchsuchung des Gebäudes läuft

Wien - Das Bezirksgericht Innere Stadt in der Wiener Marxergasse ist am Donnerstagvormittag geräumt worden. Kurz nach 11.00 Uhr hatte ein unbekannter Anrufer telefonisch mit einer Bombe gedroht. Das Sicherheitspersonal des Bezirksgerichts veranlasste daraufhin die Räumung.

Polizeikräfte durchsuchten am späten Vormittag das Gebäude: Dabei wurde kein Sprengstoff gefunden, sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger. Zu Mittag sei Entwarnung gegeben worden, das Hochhaus darf wieder betreten werden.

Die Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar. Die Polizei wird nun den Anruf auswerten, der auf Band aufgezeichnet wurde. (APA, 21.3.2013)

Share if you care.