"Carmageddon"- Neuauflage dank Millionen-Spende auch für PS4

21. März 2013, 09:51
8 Postings

Projekt darf Ziele dank Bullfrog-Gründer Les Edgar höher stecken

"Carmageddon: Reincarnation", die Neuauflage des Auto-Kampf-Spiels von 1997, wird nach einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne vergangenen Mai dank einer ordentlichen Finanzspritze nun neben Windows auch für PS4 und die kommende Xbox umgesetzt. Les Edgar, Gründer des Studios Bullfrog und einstiger Vice President bei Electronic Arts, investierte kürzlich 3,5 Millionen US-Dollar in das Projekt. Über Kickstarter sammelte Hersteller Stainless Games 625.000 Dollar.    

Unabhängigkeit

Die Investition erlaubt den Schöpfern nicht nur das Spiel weiterzuentwickeln und für kommende Konsolen umzusetzen, auch sichert es dem Studio die Unabhängigkeit von großen Herausgebern. Les Edgar erwartet sich indes große Dinge von Stainless. "Ich bewundere wirklich ihren kontinuierlichen Erfolg als eines der führenden Indie-Studios." Zu den vorangegangenen Werken gehören unter anderem "Magic: The Gathering – Duels of the Planeswalkers". Mit "Carmageddon: Reincarnation", dessen Budget im Vergleich zu anderen Rennspielen nach wie vor moderat ist, wird als Download-Titel konzipiert. Eine erste Vorversion soll im Herbst gezeigt werden. (zw, derStandard.at, 21.3.2013)

  • Ein erster Screenshot aus einem Prototyp zu "Carmageddon: Reincarnation"
    foto: stainless games

    Ein erster Screenshot aus einem Prototyp zu "Carmageddon: Reincarnation"

Share if you care.