UBM entwickelt Holiday Inn in Frankfurt

20. März 2013, 13:43
posten

Die Porr-Tochter wird für den Fonds Union Investment ein Vier-Sterne-Haus errichten und betreiben, Baustart ist im Herbst

Der österreichische Immobilienentwickler UBM Realitätenentwicklung AG wird für die Fondsgesellschaft Union Investment  ein neues "Holiday Inn" in Frankfurt am Main errichten und betreiben. Die Bauarbeiten am "Francois-Mitterand-Platz" in der Nähe des Frankfurter Hauptbahnhofs sollen im Herbst 2013 beginnen, die Fertigstellung ist für das erste Quartal 2015 geplant, gab die UBM am Mittwoch per Aussendung bekannt. Eine Investitionssumme wurde nicht genannt.

Das geplante Vier-Sterne-Haus wird 249 Zimmer und 76 Pkw-Stellplätze umfassen und später von der InterContinental Hotels Group (IHG) operativ gemanagt werden. Durch die unmittelbare Nähe zum Hauptbahnhof, zur Innenstadt sowie zur Messe verspricht  man sich eine über dem Marktdurchschnitt liegende Auslastung. "UBM errichtet die Immobilie und wird auch in den kommenden Jahren die Verantwortung für das Prosperieren des Hotelbetriebes tragen", erläutert UBM-CEO Karl Bier das Investment. Mit dem Gebäude peilt man eine Zertifizierung nach DGNB in Silber an.

UBM und Union Investment haben bereits gemeinsam ein Radisson Blu Hotel in Krakau und ein Crowne Plaza Hotel in Amsterdam realisiert. (red, derStandard.at, 20.3.2013)

  • Die Fertigstellung des neuen "Holiday Inn" in Frankfurt am Main ist für das erste Quartal 2015 geplant.
    rendering: ubm

    Die Fertigstellung des neuen "Holiday Inn" in Frankfurt am Main ist für das erste Quartal 2015 geplant.

Share if you care.