Neuer Cyberangriff auf Südkorea

20. März 2013, 08:02
24 Postings

Polizei nahm Ermittlungen auf - Internetprovider spricht von Hackern

In Südkorea ist es offenbar zu einem neuen Cyberangriff gekommen. Drei Rundfunkstationen und zwei Banken waren von massiven Serverausfällen betroffen. Alle Server der Shinhan Bank seien ausgefallen, erklärte ein Sprecher am Mittwoch. Der Internetprovider LG UPlus vermutete, die Server seien gehackt worden. Die Polizei nahm Ermittlungen auf, wollte einen Cyberangriff vorerst jedoch nicht offiziell bestätigen.

Spannungen

Bereits in der Vergangenheit war es zu Angriffen vonseiten des verfeindeten Nordkoreas gekommen. Die Spannungen zwischen beiden Ländern hatten zuletzt erneut zugenommen. (APA, 20.3.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.