EU gibt Palästinensern Finanzhilfen

19. März 2013, 14:47
7 Postings

Sieben Millionen Euro für soziale und wirtschaftliche Entwicklung

Die Europäische Union hat der palästinensischen Autonomiebehörde sieben Millionen Euro für soziale und wirtschaftliche Entwicklung in den israelisch Kontrollierten Gebieten zur Verfügung gestellt. Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton sagte am Dienstag in Brüssel, diese Gebiete seien von "entscheidender Bedeutung für die wirtschaftliche Überlebensfähigkeit Palästinas".

Ashton sagte nach einem Treffen mit Salam Fayyad, dem Chef der Palästinenserbehörde, beide Seiten hätten sich auch auf einen neuen Aktionsplan für die Zusammenarbeit geeinigt. Nun wolle man auch Verhandlungen für ein Assoziierungsabkommen vorbereiten. Fayyad bezeichnete den Aktionsplan als wichtigen Schritt in Richtung auf das Assoziierungsabkommen „mit einem völlig souveränen und unabhängigen Staat Palästina". (APA, 19.3.2013)

Share if you care.