Deutsche Polizei will Mini-Drohnen bei Demos einsetzen

19. März 2013, 14:46
28 Postings

Schon das zweite deutsche Bundesland will die Bürger aus der Luft überwachen

Die Polizei im deutschen Saarland will laut Angaben von "Deutsche Wirtschaftsnachrichten" Mini-Drohnen zur Überwachung von Demonstrationen einsetzen. Nach Nordrhein-Westfalen wäre das Saarland das zweite deutsche Bundesland, das die Fluggeräte zur Überwachung einsetzt.

Teilnehmer unter Generalverdacht

Bestätigt wurden die Pläne bereits vom saarländischen Innenministerium. Demnach soll die Entwicklung einer solchen Drohne etwa 8.000 Euro kosten. Die Piraten-Partei im Saarland sieht das kritisch und warnt vor dem Einsatz der Mini-Drohnen, betont auch die Wichtigkeit von Demonstrationen als demokratisches Element.  Der Einsatz  bei demokratischen Veranstaltungen würde Teilnehmer unter Generalverdacht stellen.

EU arbeitet an Drohnen

In Nordrhein-Westfalen kamen die Drohnen seit 2011 bereits 26 Mal zum Einsatz, angeblich aber nicht zur Überwachung von Demonstrationen, sondern zum Aufspüren von Cannabis-Plantagen. Kleine Drohnen werden nicht nur von der Polizei in Deutschland eingesetzt: Weltweit erlangen die kleinen Fluggeräte große Beliebtheit in der Kriegsindustrie und zu Spionage-Zwecken. Die Europäische Union selbst soll seit letztem Jahr an der Entwicklung bewaffneter und unbewaffneter Drohnen arbeiten.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Im Bild: Eine Drohne der U.S. Air Force

Share if you care.