Tablets sollen Acer in die Gewinnzone zurückbringen

19. März 2013, 14:23
3 Postings

Nettoverlust von 87 Mio. Euro im abgelaufenen Quartal

Nach einem Jahresverlust wegen rückläufiger PC-Verkäufe setzt der taiwanische Hersteller Acer auf immer beliebter werdende Tablets. Wegen der erwarteten anziehenden Nachfrage nach praktischen Flach-Computern rechnet Acer für das laufende Quartal mit einer schwarzen Null, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Die Auslieferungen von Tablet PCs würden im Vierteljahr verglichen zum Vorquartal um knapp drei Prozent steigen.

Rückgang um zehn bis 15 Prozent

Für normale PCs und Laptops prognostizierte Acer indes einen Rückgang um zehn bis 15 Prozent. Analysten zeigten sich skeptisch. Da Acer in der ersten Jahreshälfte keine neuen Produkte auf den Markt bringe, sei nicht damit zu rechnen, dass vor dem dritten Quartal die Gewinnschwelle erreicht werde.

Für das abgelaufene vierte Quartal wies Acer einen Nettoverlust von 87 Mio. Euro aus nach einem Gewinn von 1,7 Mio. Euro im Vorquartal. Im Gesamtjahr ergab sich ein Fehlbetrag von 75 Mio. Euro. (Reuters, 19.3. 2013)

Share if you care.