Ex-Zentrale der AUA nur mehr ein Haufen Schutt

Ansichtssache19. März 2013, 16:22
228 Postings

Nach monatelangen Abbrucharbeiten ist von der einst stolzen Konzernzentrale der Austrian Airlines in Oberlaa nichts mehr übrig. Das 1978 fertiggestellte Gebäude des Wiener Architekten Georg Lippert wurde ohne großen Widerhall in der Öffentlichkeit abgerissen. Auch das Denkmalamt zeigte kaum Interesse, das "Bauwerk von internationaler Bedeutung" (Jan Tabor) zu retten. So verschwand ein weiteres wichtiges Gebäude der Wiener Nachkriegszeit für immer.

Bild 1 von 10
foto: michael hierner / www.hierner.info

Der Wiener Architekt Wilhelm Holzbauer (unter anderem bekannt für die Architektur der meisten Wiener U-Bahn-Stationen) staunte nicht schlecht, als er 1978 den Bau der neuen Konzernzentrale der Austrian Airlines in Wien-Oberlaa sah: Auf dem Dach des breiten und schlicht gehaltenen Bürohauses stand ein selbstbewusster, weithin sichtbarer "Überwachungsturm".

weiter ›
Share if you care.