Erneut Selbstverbrennung in Bulgarien

19. März 2013, 12:40
4 Postings

Fünftes Opfer war Minenarbeiter - Interimssozialministerin wegen Roma-Diskriminierung vor Gericht

Sofia - Die Serie von Selbstverbrennungen in Bulgarien aus Protest gegen die Armut nimmt kein Ende. Am gestrigen Montag übergoss sich ein 59-jähriger Minenarbeiter aus der Kleinstadt Bobow Doll mit Benzin und zündete sich an, berichtet Dnevnik.bg. Der Mann hatte vor kurzem seine Arbeit verloren.

Der Kumpel entzündete er sich vor seinem 22-jährigen Sohn. Dieser konnte den Vater zwar löschen, der Mann schwebt aber mit 30 Prozent Verbrennungen in Lebensgefahr. Aus Scham versuchte der Sohn, den Selbstmordversuch als Arbeitsunfall zu erklären, schrieb Vsekiden.com.

Die seit Februar stattfindenden Proteste in Bulgarien gegen erhöhte Strompreise und Armut forderten bereits vier Menschenleben durch Selbstverbrennungen. Die Demonstrationen zogen den Rücktritt Regierung von Premier Bojko Borissow nach sich. Vorige Woche setzte Präsident Rossen Plewneliew eine Interimsregierung ein, die vorgezogene Parlamentswahlen am 12. Mai vorbereiten soll.

Roma-Dikriminierung der Sozialministerin

Die neue Vize-Regierungschefin und Übergangsministerin für Soziales, Dejana Kostadinowa, startete allerdings unglücklich in ihren neuen Job. Sie wurde vor der Kommission zur Bekämpfung der Diskriminierung vorgeladen. Dort muss sie sich dafür verantworten, dass sie als Leiterin der Sozialabteilung in der Präsidentschaftskanzlei vor einem halben Jahr zuließ, ein offizielles Dokument zur Integration der Roma in Bulgarien durch den sehr derben Ausdruck "Mangali" für die Minderheit zu betiteln. Roma-Vertreter hatten die Kommission eingeschaltet, berichtete das Nachrichtenportal Offnews.bg.

Das Wort "Mangali" benennt einen Kessel mit flachem Boden, wie er bis vor 100 Jahren in Häusern in Bulgarien zur Beheizung kleiner Räume benutzt wurde, der zumeist auf einem Dreifuß stand und in den man glühende Holzkohlen gab. Wegen der Farbe des Kessels wurde der Begriff - in Anspielung auf deren dunklere Hautfarbe - auf die Roma übertragen. (APA, 19.3.2013)

Share if you care.