Windows 7: Service Pack 1 wird automatisch installiert

19. März 2013, 12:14
42 Postings

Support für User ohne Service Pack endet am 9. April 2013

Windows 7-Benutzer, die das aktuelle Service-Pack nicht installiert haben, können nur noch bis zum 9. April 2013 auf den Hersteller-Support zurückgreifen. Offiziell läuft das Service noch bis 2020.

Automatische Installation

In einem Blog-Eintrag wies Microsoft darauf hin, dass ab sofort das SP1 automatisch installiert wird, solange die Windows-Update-Funktion aktiviert ist. Bisher konnte der Benutzer dies noch ablehnen. Von dem Zwang ausgenommen sind PCs, die per Systems Center Configuration Manager oder WSUS Server verwaltet werden.

Normalerweise zehn Jahre Support

Normalerweise gewährt der Betriebssystem-Hersteller aus Redmond fünf Jahre "Mainstream Support" und daraufhin weitere fünf Jahre "Extended Support" für die Windows-Produkte. Ausgenommen sind davon die Smartphone-Versionen Windows Phone 7.8 und Windows Phone 8, die nur 18 Monate lang unterstützt werden. Für Windows RT wurde die Support-Dauer noch nicht festgelegt, für das Surface-Tablet garantiert Microsoft Support für etwas über vier Jahre. (red, derStandard.at, 19.03.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.