Funkhausstille: Ö1-Protest von Youtube entfernt

18. März 2013, 17:40
3 Postings

Man wolle dem Unternehmen nicht schaden, hieß es von Mitarbeitern

Wien - ORF-Sprecher und -Redakteure protestierten per Youtube-Spot gegen die Kürzung von Sprecherdiensten im Nachtprogramm. Nach zehn Tagen verschwand der Protestspot nun von Youtube. Der Clip habe seine Funktion erfüllt, man wolle dem Unternehmen nicht schaden, hieß es von Mitarbeitern, die vorkamen. Radiodirektor Karl Amon, der beteiligte ORF-Leute vorige Woche zum Thema vorgeladen haben soll, beantwortete die STANDARD-Anfrage darüber zunächst nicht. (fid, DER STANDARD, 19.3.2013)

  • Vom Nutzer entfernt: SOS-Ö1-Video
    foto: screenshot

    Vom Nutzer entfernt: SOS-Ö1-Video

Share if you care.