Nach Galaxy S4-Start: Apple erklärt, warum iPhone 5 besser ist

17. März 2013, 12:18
251 Postings

Der Konzern startet eine neue Website und schießt indirekt gegen Android

Apple hat einen Feldzug gegen Samsungs neues Android-Flaggschiff Galaxy S4 gestartet. Nachdem Marketing-Chef Phil Schiller kurz vor Samsungs Präsentation gegen Smartphones mit Googles Betriebssystem geätzt hat, hat das Unternehmen nun eine neue iPhone-Kampagne losgetreten. Auf einer neuen Website erklärt Apple, warum das iPhone 5 besser als alles andere sei.

Neue Werbeseite

"Es gibt das iPhone. Und dann gibt es alles andere", heißt es auf der Seite, auf der die Vorzüge des Apple-Smartphones angepriesen werden. Der Konzern aus Cupertino führt Preise für Kundenzufriedenheit, das Design, die Akkulaufzeit, die Performance des A6-Prozessors, LTE, den App-Store, die Integration von Siri und iCloud, das Retina-Display, die Popularität der Kamera auf Flickr, iOS 6 als "am weitesten entwickeltes mobiles OS" und den AppleCare-Support an.

Was angeblich nur das iPhone bietet

Alle diese Features würden Kunden am iPhone 5 lieben und auch nur dieses bieten, behauptet der Konzern. Freilich außer Acht lassend, dass die "Retina"-Auflösung auf mehreren Konkurrenz-Geräten schon übertroffen wurde. Das "Retina"-Display sei etwas, das nur Apple biete. Es ist ein von Apple geprägter Marketing-Begriff. Klar ist auch, dass viele Android-Smartphones schnellere Prozessoren, ebenfalls LTE, gleichstarke Akkus und ähnliche Features wie Siri und iCloud bieten. Werbung ist eben nicht objektiv.

Gegen Android

Das Unternehmen schießt auch indirekt gegen Android, dessen Google Play Store einer weniger strengen Kontrolle unterliegt. So heißt es auf der Seite, dass alle Apps von Apple auf schädlichen Code überprüft werden. "Andere mobile Plattformen haben eine Myriade fragmentierter Store-Angebote, woraus sich Probleme bei der Verfügbarkeit, Entwickler-Frustration und Sicherheitsmängel ergeben". iTunes biete das größte und vertrauenswürdigste Entertainment-Angebot.

Apple in der Defensive

Laut 9to5Mac hat das Unternehmen auch damit begonnen E-Mails an Kunden auszuschicken, in denen das iPhone 5 so beworben wird. Obwohl Apple das iPhone 5 als allen anderen überlegen präsentiert, zeigt die Aktion, dass der Konzern die Konkurrenz mit Argus-Augen beobachtet und sehr ernst nimmt. Android hat inzwischen einen Marktanteil von über 70 Prozent, iOS hat 21 Prozent. Apple kann zwar immer noch weitere Verkaufsrekorde verbuchen, doch die Android-Plattform legt stärker zu. (br, derStandard.at, 17.3.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Apple bewirbt das iPhone 5 nun mit mehr Nachdruck.

Share if you care.