Evergreen Tim Duncan, Heimmacht Boston

17. März 2013, 09:48
7 Postings

"The Big Fundamental": 36-jähriger Forward mit 30 Punkten, 12 Rebounds und fünf Blocks überragend bei San Antonio

San Antonio - Die San Antonio Spurs haben am Samstag mit einem 119:113-Heimsieg über die Cleveland Cavaliers ihre Spitzenposition in der Western Conference der National Basketball Association (NBA) gefestigt. Überragender Akteur der Texaner, die erneut ohne ihren verletzten Spielmacher Tony Parker auskommen mussten, war der 36-jährige Forward Tim Duncan, der 30 Punkte, 12 Rebounds und 5 Blocks verbuchte.

Celtic pride!

Rekordmeister Boston Celtics befindet sich in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA dank seiner Heimstärke weiter auf Play-off-Kurs. Der 17-malige Champion bezwang am Samstag die Charlotte Bobcats 105:88 und feierte damit den elften Heimsieg in Serie. Mit einer Bilanz von 36 Siegen und 29 Niederlagen belegen die Celtics in der Eastern Conference den sechsten Platz und haben bereits zehn Siege mehr auf dem Konto als die Toronto Raptors auf Rang neun. Die besten acht Mannschaften qualifizieren sich für die Meisterschaftsrunde.

Einen wichtigen Erfolg im Kampf um die begehrten Play-off-Plätze fuhren derweil auch die Utha Jazz ein. Der direkte Konkurrent der Dallas Mavericks mit dem deutschen Superstar Dirk Nowitzki besiegte die Memphis Grizzlies 90:84 und darf sich im Westen als Neunter noch berechtigte Hoffnungen auf eine Play-off-Teilnahme machen. (APA, 17.3.2013)

Samstag-Ergebnisse der NBA: Washington Wizards - Phoenix Suns 127:105, Boston Celtics - Charlotte Bobcats 105:88, Philadelphia 76ers - Indiana Pacers 98:91, San Antonio Spurs - Cleveland Cavaliers 119:113, Utah Jazz - Memphis Grizzlies 90:84, Portland Trail Blazers - Detroit Pistons 112:101

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "The Big Fundamental": Tim Duncan zeigt immer noch gerne, wo der Bartel den Most herholt.

Share if you care.