Melzer dreht Match und steht im Halbfinale

15. März 2013, 23:04
20 Postings

Nun gegen Martschenko oder Stachowski um Endspiel

Jürgen Melzer hat am Freitag ein schon verloren geglaubtes Match noch umgedreht und seine Serie beim mit 125.000 Dollar dotierten ATP-Challenger in Dallas fortgesetzt. Der als Nummer 5 gesetzte Niederösterreicher rang den Usbeken Denis Istomin, in Texas als Nummer 3 gereiht, nach 1:52 Stunden mit 6:1,3:6,7:5 nieder. Nächster Gegner Melzers ist auf jeden Fall ein Ukrainer: entweder Ilja Martschenko oder Sergij Stachowski.

Melzer bewies großen Kampfgeist, denn der 31-jährige Deutsch-Wagramer lag im entscheidenden Satz schon 3:5 zurück und stand bei 30:30 nur zwei Punkte vor dem Aus. Österreichs Nummer 1 schaffte aber das Rebreak zum 5:5 und nahm schließlich seinem Gegenüber neuerlich den Aufschlag zum 7:5 ab.

Der Halbfinaleinzug bringt Melzer immerhin schon 45 ATP-Punkte sowie 6.275 US-Dollar Preisgeld. Ein durchaus möglicher Turniersieg bringt 18.000 US-Dollar sowie 125 Zähler für die Weltrangliste.

Bereits zuvor ist der Erfolgslauf von Alexander Peya mit seinem brasilianischen Partner Bruno Soares beim Masters-1000-Turnier in Indian Wells zu Ende gegangen. Der 32-jährige Wiener und Soares mussten sich im Halbfinale doch etwas überraschend dem Duo Treat Huey (PHI) und Jerzy Janowicz (POL) nach 79 Minuten mit 5:7,6:1,10:12 geschlagen geben. Peya war zum ersten Mal in seiner Karriere in der Vorschlussrunde eines Turniers in dieser höchsten ATP-Kategorie gestanden. (APA, 15.3.2013)

Share if you care.