Einheitswerte: Zwei Kursgewinner

15. März 2013, 16:22
posten

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Freitag zwei Kursgewinnern fünf -verlierer und fünf unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Eco Business-Immobilien mit 2.615 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Linz Textil Holding mit plus 1,89 Prozent auf 540,00 Euro (10 Aktien) und Volksbank Vorarlberg Partizipationsscheine mit plus 0,82 Prozent auf 61,50 Euro (266 Stück).

Die größten Verlierer waren Ottakringer Stämme mit minus 2,86 Prozent auf 102,00 Euro (29 Aktien), SW Umwelttechnik mit minus 2,37 Prozent auf 6,60 Euro (25 Aktien) und Eco Business-Immobilien mit minus 1,24 Prozent auf 4,62 Euro (2.615 Aktien).

Im Segment mid market fielen Bene um 6,78 Prozent auf 0,88 Euro (79.134 Stück). Gegen 14.00 Uhr waren die Papiere des Büromöbelherstellers noch auf ein Tagestief von 0,83 Euro abgerutscht. Das entspricht einem Minus von rund 12 Prozent. Die Aktie brach zum Wochenschluss ein, nachdem am Vorabend bekannt geworden war, dass das halbe Grundkapital aufgezehrt sein dürfte.

Head fielen um 2,70 Prozent auf 1,80 Euro (587 Stück), HTI High Tech Industries gaben 2,26 Prozent auf 0,39 Euro (5.518 Stück) ab, KTM verloren 0,49 Prozent auf 55,36 Euro (400 Stück), Sanochemia Pharmazeutika sackten um 4,38 Prozent auf 1,814 Euro (1.000 Stück) ab und Unternehmens Invest büßten 3,92 Prozent auf 24,02 Euro (540 Stück) ein. Dagegen erhöhten sich Pankl Racing um minimale 0,02 Prozent auf 27,00 Euro (540 Stück). (APA, 15.3.2013)

Share if you care.