Frenzel mit Sieg zum Gesamtweltcup

15. März 2013, 16:18
3 Postings

Akito und Yoshito Watabe in Oslo auf den Plätzen - Denifl, Bieler, Gruber auf Rängen acht, neun, 16

Oslo - Der Deutsche Eric Frenzel hat am Freitag den ersten von zwei Weltcup-Bewerben beim Saison-Finale der Nordischen Kombinierer in Oslo gewonnen und damit seinen ersten Weltcup-Gesamtsieg fixiert. Der Weltmeister vom Val di Fiemme im Großschanzen-Bewerb siegte nach einem Sprung und dem 10 km Langlauf im Zielsprint vor den Japanern Akito (+5 Sek.) und Yoshito Watabe (22,2). Österreichs Bester wurde Wilhelm Denifl als Achter (45,0).

Unmittelbar dahinter landete sein Landsmann Christoph Bieler auf Rang neun (56,6), Bernhard Gruber wurde 16. (1:12,1). Nach dem Springen hatte es für die ÖSV-Truppe gut ausgesehen, Bieler, Gruber und Denifl waren Fünfter bis Siebenter. Gruber vergab mit diesem Abschneiden wohl die Chance auf Rang drei im Gesamt-Weltcup hinter Titelverteidiger Jason Lamy-Chappuis. Der Franzose wurde in Oslo Vierter (+23,7). (APA; 15.3.2013)

Ergebnisse vom Weltcup-Einzelbewerb der Nordischen Kombinierer am Freitag in Oslo:

Endstand nach einem Sprung/HS 134 und 10 km Langlauf: 1. Eric Frenzel (GER) 26:11,5 Minuten (2. im Springen/17. im Langlauf) - 2. Akito Watabe +5,0 Sekunden (3./15.) - 3. Yoshito Watabe (JPN) 22,2 (1./25.) - 4. Jason Lamy Chappuis (FRA) 23,7 (8./7.) - 5. Taylor Fletcher (USA) 25,0 (23./1.) - 6. Sebastien Lacroix (FRA) 37,4 (20./4.). Weiter: 8. Wihelm Denifl 45,0 (7./17.) - 9. Christoph Bieler 56,6 (5./23.) - 16. Bernhard Gruber 1:12,1 Min. (6./26.) - 26. Mario Seidl 1:57,9 (13./32.) - 27. Tomas Druml 1:58,5 (45./8.) - 42. Philipp Orter 3:51,4 (40./41.). Aufgegeben: Lukas Klapfer (alle AUT)

Weltcupstand (nach 16 von 17 Bewerben): 1. Frenzel 954 Punkte (erstmals Gesamtsieger) - 2. Lamy Chappuis (TV) 718 - 3. A. Watabe 671 - 4. Gruber 601 - 5. Magnus Moan (NOR) 570 - 6. Tino Edelmann (GER) 509. Weiter: 11. Denifl 358 - 13. Bieler 311 - 24. Mario Stecher (AUT) 171 - 25. Seidl 170 - 31. Druml 120 - 33. Klapfer 90 - 45. Tobias Kammerlander 32 - 51. Sepp Schneider 29 - 61. Marco Pichlmayer 8 - 64. Franz-Josef Rehrl (alle AUT) 6

Nationencup: 1. Deutschland 3.948 Punkte - 2. Norwegen 3.111 - 3. Österreich 2.796

Der letzte Saison-Bewerb ist für Samstag (9.30/12.45 Uhr) angesetzt. Es werden zwei Sprünge und ein 15-km-Langlauf ausgetragen, wobei nur die Top 30 des Gesamtweltcups startberechtigt sind. Von den Österreichern sind damit Gruber, Denifl, Bieler und Seidl qualifiziert. Stecher hat seine Saison bereits beendet, dafür rückt Druml ins Feld auf.

Share if you care.