Bank Austria verkauft kasachische ATF Bank

15. März 2013, 15:30
posten

Wien/Rom/Astana - Die Bank Austria hat einen Käufer für ihre defizitäre Tochterbank in Kasachstan, die ATF Bank. Wie die Bank Austria-Mutter UniCredit am Freitagnachmittag berichtete, geht die ATF an das Unternehmen KazNitrogenGaz des Geschäftsmanns Galimzhan Yessenov.

Das Okay der Behörden wird in den nächsten Wochen erwartet, voraussichtlich noch im März.

Die Bank Austria hatte die ATF-Mehrheit im Jahr 2007 für 1,6 Mrd. Euro erworben. Gleich darauf brach die Finanzkrise aus. Die kasachische Bank kam die österreichische UniCredit-Tochter seither teuer zu stehen. Es musste Kapital nachgeschossen werden, den ATF-Firmenwert hat die Bank Austria bereits um mehr als 1,1 Mrd. Euro abgeschrieben. (APA, 15.03.2013)

Share if you care.