Samsung: Windows-Phones und Tablets verkaufen sich schlecht

15. März 2013, 10:55
67 Postings

J.K. Shin hat deutliche Worte für die Markt-Performance von Windows-Produkten

Samsung ist mit Microsofts aktueller Windows-Linie offenbar alles andere als zufrieden. Nachdem das Unternehmen das Aus für sein Windows-RT-Tablet Ativ Tab angekündigt und seinen Unmut über Windows 8 geäußert hat, legte der Chef von Samsungs Mobil-Sparte nun weiter nach. Im Interview mit dem Wall Street Journal sprach J.K. Shin von schlechten Verkaufszahlen.

Höhere Nachfrage nach Android

Smartphones und Tablets basierend auf Microsofts Betriebssystem würden sich nicht gut verkaufen. Googles mobiles Betriebssystem Android werde am Markt bevorzugt. In Europa bemerke Samsung eine schwache Nachfrage nach Windows-Produkten, so Shin.

Gutes Verhältnis zu Google

Gerüchte, dass das Verhältnis zwischen Samsung und Google gespannt sei, bemühte sich Shin aus dem Weg zu räumen. Das Unternehmen liebe Android und plane sein "gutes Verhältnis" zu Google fortzusetzen. Samsungs Strategie sei es mit mehreren Betriebssystemen zu arbeiten, daher setze das Unternehmen neben Android auch auf Tizen. Am Donnerstag präsentierte der Konzern sein neues Android-Flaggschiff Galaxy S4. (br, derStandard.at, 15.3.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    J.K. Shin, Samsung Chef der Mobile Communications Sparte, berichtet über schlechte Verkaufszahlen von Windows-Produkten.

Share if you care.