Beteiligung bei der Wiener Volksbefragung höher als 2010

15. März 2013, 10:17
11 Postings

Endergebnis wird am Montag feststehen

Wien - Die Beteiligung bei der jüngsten Volksbefragung in Wien wird höher sein als bei jener des Jahres 2010. Sie liegt derzeit bei rund 37 Prozent. Das berichtete Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) am Freitag. Bei der Befragung im Jahr 2010 war die Wahlbeteiligung bei 35,90 Prozent gelegen.

Das Endergebnis des Votums liegt noch nicht vor. Es wird erst am kommenden Montag veröffentlicht. Briefstimmen, die bis dahin eintreffen, werden noch mitgezählt. Auch die Wahlbeteiligung wird damit noch weiter steigen, wenn auch vermutlich nur geringfügig.

Inhaltlich wird sich an den Resultaten jedoch nichts mehr ändern: Die Wiener haben eine Olympiabewerbung abgelehnt und dafür plädiert, dass die Parkpickerl-Organisation in den Bezirken verbleibt. Die Bestrebungen der Stadt, sich gegen Privatisierung einzusetzen, wurden unterstützt, genauso wie der Ausbau von Öko-Kraftwerken mit Bürgerbeteiligung. (APA, 15.3.2013)

Share if you care.