Thomas-Pluch-Drehbuchpreis für "Kuma"Film

15. März 2013, 11:30
posten

Haupt-Auszeichnung geht an Petra Ladinigg und Umut Dag - Würdigungspreise für "Der Glanz des Tages", "Unser Lied" und "Novemberlichter"

Graz/Wien - Im Rahmen der Diagonale sind am Freitag die Thomas-Pluch-Drehbuchpreise vergeben worden. Der Hauptpreis ging an Petra Ladinigg und Umut Dag für "Kuma". Die beiden Würdigungspreise vergab die Jury an die Autoren von "Der Glanz des Tages", "Unser Lied" und "Novemberlichter".

Der Thomas-Pluch-Preis wird vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur vergeben und feiert heuer sein 21-jähriges Bestehen. Er ist mit insgesamt 22.000 Euro dotiert, davon entfallen 11.000 Euro auf den Hauptpreis. Die Jury begründete ihre Entscheidung für "Kuma" damit, dass es den Autoren gelungen sei, der Geschichte um das Erwachsenwerden einer Frau "außergewöhnliche Wendungen und Geheimnisse" zu verleihen.

Den ersten Würdigungspreis und damit 5.000 Euro erhielt das Autorenteam Xaver Bayer, Tizza Covi und Rainer Frimmel für "Der Glanz des Tages". Der zweite Würdigungspreis mit ebenfalls 5.000 Euro wurde geteilt und ging an Catalina Molina ("Unser Lied") und Jürgen Karasek "(Novemberlichter"). (APA, 15.3.2013)

Share if you care.