Braunbären mit Eisbär-DNA

15. März 2013, 12:06
28 Postings

Im Südosten Alaskas kam es am Ende der letzten Eiszeit offenbar zu Paarungen zwischen Eisbärinnen und männlichen Braunbären

Washington - Sie sehen so aus wie Braunbären, verhalten sich so wie Braunbären - doch in ihrem Erbgut tragen die auf den ABC-Inseln im Südosten Alaskas beheimateten Raubtiere die DNA einer Eisbär-Kolonie. Das berichten Beth Shapiro und Kollegen im Fachmagazin "PLoS Genetics" und enthüllen damit eine weitere Facette der Wahrverwandtschaften zwischen Eis- und Braunbären.

Eigentlich ist es ja umgekehrt: Der Eisbär hat sich vor rund 600.000 Jahren vom Braunbären abgespaltet; die Tiere können sich aber nach wie vor paaren und Nachwuchs haben. Allem Anschein nach dürften die ABC-Inseln (Admiralty, Baranof und Chichagof) am Ende der letzten Eiszeit noch von einigen Eisbärinnen bewohnt worden sein, obwohl sich das Eis bereits zurückgezogen hatte. Die paarten sich mit überwiegend männliche Braunbären - und zeugten Braunbären mit Eisbär-DNA. (tasch, DER STANDARD, 15.03.2013)

  • Meister Petz als genetische Mogelpackung: Die Raubtiere auf den ABC-Inseln tragen Eisbären-Erbgut im Körper.
    foto: michael dobson

    Meister Petz als genetische Mogelpackung: Die Raubtiere auf den ABC-Inseln tragen Eisbären-Erbgut im Körper.

Share if you care.